News

LOKAL

B99 Katschberg Straße: Abtragungsarbeiten nach Hangrutschung

29.06.2016
LR Köfer: Auf 50 Metern wird abrutschgefährdetes Material entfernt
 Seit Montag finden auf der B99 Katschbergstraße im Bereich Eisentratten Abtragungsarbeiten statt, nachdem im Jänner 2016 eine massive Hangrutschung die B99 in diesem Bereich verlegt hatte und der Bereich seither nur einspurig befahrbar ist. „Auf einer Länge von 50 Metern wird nun abrutschgefährdetes, stark wasserhaltiges Material entfernt, um die Rutschfläche zu entlasten und weitere Sicherungsmaßnahmen durchführen zu können“, führt Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute, Mittwoch, aus.

Neben einer Geschwindigkeitsbeschränkung ist in diesem Bereich mit einer kurzen Wartezeit bei Gegenverkehr zu rechnen. Die Abtragungsarbeiten, die 35.000 Euro kosten, werden laut Zeitplan voraussichtlich bis 8. Juli 2016 dauern.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Böhm