News

LOKAL

„Haus der Region“ schafft Arbeitsplätze und stärkt regionale Wertschöpfung

29.06.2016
LHStv.in Schaunig bei Projektvorstellung in Wolfsberg
Im Rahmen eines Pressgespräches stellte heute, Mittwoch, Gemeindereferentin LHStv.in Gaby Schaunig gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Roland Bachmann von der Lavanttaler Beschäftigungsinitiative und Johann Schober vom Gemeinnützigen Personalservice Kärnten das Projekt „Haus der Region“ in Wolfsberg vor. „Dieses Projekt ist ein erfolgreiches Beispiel für die Orts- und Stadtentwicklung. Das Erfolgsrezept, um ein gelungenes Konzept wie hier zu entwickeln, ist die Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger“, betonte Schaunig.

Das Bamberghaus in Wolfsberg soll unter dem Namen „Haus der Region“ zur Vermarktungsplattform für regionale Produzenten umgestaltet werden. Hierzu werden ausgewählte Räumlichkeiten mittels umfassender Bau- und Einrichtungsmaßnahmen adaptiert. Das Projekt trägt zur Bündelung und Erweiterung des regionalen Kultur- und Tourismusangebots bei.

Des Weiteren wird der Bambergsaal für verschiedene Veranstaltungen, wie etwa Empfänge, Seminare oder themenspezifische Vorträge und Workshops genutzt werden. Ausgewählt nach strengen Zertifizierungskriterien reicht die im „Haus der Region“ präsentierte Produktpalette von Gütern aus dem Lebensmittelbereich und bäuerlichem Kunsthandwerk bis hin zu handgefertigten Souvenirs. „In diesem Kontext werden Lieferanten aus dem gesamten Raum Lavanttal unabhängig von ihrer Betriebsgröße als Kooperationspartner in Betracht gezogen“, so Schaunig.

Außerdem unterstützt die Lavanttaler Beschäftigungsinitiative die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze sowie die Begleitung, Förderung und Entwicklung von Personen am Weg zur Arbeitsaufnahme und in der ersten Phase des Dienstverhältnisses. Unter anderem werden im Rahmen des Projekts „Haus der Region“ fokussiert Frauen, Jugendliche und die Altersgruppe 50+ in Kooperation mit dem AMS gefördert und in eine Beschäftigung geführt. Ziel ist es nicht nur, Arbeitsplätze zu schaffen und Personen zu qualifizieren, sondern ihnen auch neue Perspektiven und Möglichkeiten aufzuzeigen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig