News

KULTUR

24. Junior Bachmann Literaturwettbewerb 2016

01.07.2016
LHStv.in Schaunig gratulierte den Siegerinnen und Siegern – Dank an Jury und Organisationsteam

„Hätten wir das Wort, hätten wir die Sprache, wir bräuchten die Waffen nicht“, mahnte einst Ingeborg Bachmann. Ihre jungen literarischen Erben wussten sie scharf zu gebrauchen. Gestern, Donnerstag, am Abend, einen Tag nach der Eröffnung des „Bachmannpreises“, bewiesen die Siegerinnen und Sieger des „Junior Bachmann Literaturwettbewerbes“ im ORF-Theater in Klagenfurt ihr schriftstellerisches Können.

Beeindruckt zeigte sich auch LHStv.in Gaby Schaunig über die Vielfalt der eingereichten Texte und ihre sprachliche Präzision. „Der Junior Bachmann Literaturwettbewerb zeigte einmal mehr, welch große kreative Talente in der jungen Generation vorhanden sind“, so Schaunig. In Vertretung von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte sie den Gewinnerinnen und Gewinnern, dankte der Jury und dem Organisationsteam für die stundelange ehrenamtliche Tätigkeit. Die große Zahl der teilnehmenden Schulen beweise, dass an den Kärntner Schulen viele Lehrerinnen und Lehrer mit großem Engagement tätig seien und die Begabungen der Schülerinnen und Schüler auch gefördert würden.

Die Gewinnerinnen und Gewinner kommen aus 14 verschiedenen Schulen. Sie bereiteten den Anwesenden sowohl mit ihrer Literatur als auch mit der Präsentation einen kurzweiligen Abend mit vielen nachdenklichen Momenten. In jedem Fall aber bewiesen sie ihren bravourösen Umgang mit der deutschen Sprache. Die zukünftigen Schriftsteller sind nicht älter als 18, die Jüngsten sind gerade einmal elf. Ausgehend von einer ambitionierten Schulveranstaltung, hat sich in Riesenschritten eine überregionale Institution entwickelt, die heute Kärntens traditionsreichste Plattform für junge Literatur und offen für den gesamten deutschen Sprachraum ist.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm