News

LOKAL

Gesundes Leben in der Volksschule Völkermarkt-Stadt

05.07.2016
LHStv.in Prettner verlieh Qualitätssiegel für vorbildliche Gesundheitsförderung
Die VS Völkermarkt-Stadt wurde gestern, Montag, von Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner für ihre besonderen Verdienste in der Gesundheitsförderung als „Gesunde Schule“ ausgezeichnet. „Mit dem Projekt ‚Gesundes Leben mit Wasser‘ konnte die Schule wichtige Akzente setzen und den Grundstein für ein allumfassendes Gesundheitsbewusstsein bei den Kindern legen“, betonte Prettner und überreichte Volksschuldirektorin Gertrud Papoušek ein Zertifikat und eine Glastafel als sichtbares Zeichen für den Einsatz der gesamten Schule.

„Mit dem Projekt ‚Gesundes Leben mit Wasser‘ ist es der Schule eindrucksvoll gelungen, einen breiten Bogen über die Themen Ernährung, Bewegung und Umwelt zu spannen und diese im Schulprogramm nachhaltig zu verankern. Ich bedanke mich beim gesamten Lehrerkollegium für den außergewöhnlichen Einsatz und spreche Direktorin Papoušek meine Anerkennung aus. Sie hat optimale Rahmenbedingungen für eine gesunde Zukunft der Kinder geschaffen“, gratulierte Prettner zur nachhaltigen Lebenswelt Schule in der VS Völkermarkt.

Das gesunde Engagement zeigt sich in zahlreichen Maßnahmen und Aktionen rund um das Thema Wasser als kostbares Lebensgut für Mensch und Tier. Ziel war und ist es, die Volksschulkinder schon früh für die Belange der Umwelt und Gesundheit zu sensibilisieren und einen sorgsamen Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser zu vermitteln. Dazu gab es einen Ausflug zum Kraftwerk Edling, bei dem die Aussetzung der Fische in die Drau miterlebt werden konnte. Fasziniert waren die Kinder auch vom Ausflug zum Wurlabach. Dort lernten sie Gewässerreinheitsstufen zur Bestimmung der Wasserqualität kennen. Im Zuge des Projektes wurde zudem ein Trinkwasserbrunnen im Schulareal errichtet, der das kostbare Gut jederzeit zugänglich macht. Er wurde gestern von der Gesundheitsreferentin offiziell eröffnet.

Neben dem nachhaltigen Umgang mit Wasser widmete sich das Projekt auch der Abfallvermeidung. Aber auch zum Thema Bewegung wurden zahlreiche Maßnahmen wie Skaten, Tennis oder Koordinationstrainings durchgeführt. Im Bereich der Ernährung wurde in Workshops das Thema Wasser thematisiert. Für das Lehrpersonal selbst wurden Kurse in Nordic Walking und Yoga angeboten, um die Gesundheit zu stärken.

I N F O S unter: www.gesundheitsland.at


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner