News

LOKAL

Gleichenfeier für barrierefreies Feldkirchner Wohnbauprojekt

09.07.2016
LHStv.in Gaby Schaunig: 23 barrierefreie Wohneinheiten des Kärntner Siedlungswerkes können ab März 2017 bezogen werden
Im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig, Geschäftsführer Klaus Wutte und den bauausführenden Firmen wurde gestern, Freitag, die Gleichenfeier für 23 barrierefreie Wohneinheiten des Kärntner Siedlungswerkes in der Feldkirchner Feldgasse begangen.

„Im September 2015 begannen die Bauarbeiten, bereits im März 2017 können sich die Mieter über ihre neue Wohnung freuen“, betonte Schaunig. Die nächsten Jahre sollen ein zukunftsorientiertes Wohnen garantieren. Das vom Wohnbauförderungsbeirat genehmigte Wohnbauprogramm 2017 - 2018 sieht dabei vor, dass bestimmte Voraussetzungen bei einzelnen Projektvorhaben eingehalten werden müssen.

„Eine Bedingung ist ein innovatives Bebauungskonzept mit entsprechenden Durchmischungsformen. Konkret sind Generationenwohnen, Wohngemeinschaften, Starterwohnungen für junges Wohnen und betreubares Wohnen umzusetzen“, so die Wohnbaureferentin. Starre baulich-räumliche Strukturen könnten auf diese Dynamiken nicht reagieren. Besonders erwähnenswert bei den Feldkirchner Wohneinheiten ist die Ziegelbauweise.

Die Baukosten für das Wohnprojekt betragen insgesamt drei Millionen Euro. Für das Jahr 2017 sind in Feldkirchen weitere 30 Wohneinheiten geplant.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig