News

LOKAL

Ganz Millstatt tanzte

23.07.2016
LH Kaiser eröffnete „Lange Nacht des Tanzes“ – Großartige Veranstaltung für alle Tanz- und Musikfans
Stars der internationalen und österreichischen Tanzszene, Breakdance, Akrobatik und die Uraufführung „Here and now“ von Andrea K. Schlehwein mit Netzwerk AKS machten ganz Millstatt zur Bühne. Die „Lange Nacht des Tanzes“, Erfolgsprodukt und Markenzeichen des CCB Choreografiezentrums Bleiburg/Pliberk, war ein Erlebnis für alle Tanz- und Musikfans. Eröffnet wurde diese erfolgreiche Veranstaltung gestern, Freitag, von Landeshauptmann Peter Kaiser im Kongresshaus Millstatt.

„Die Summe eines ‚Tanz-Jahres‘ aus unterschiedlichsten Projekten und Aktivitäten manifestiert sich in der ‚Langen Nacht des Tanzes‘, einer österreichweit einmaligen Veranstaltung, die sich von Beginn an als das richtige Format erwiesen hat“, sagte der Landeshauptmann. Das Zusammenspiel großer Professionalität, enormen Engagements und hoher Qualität sei entscheidend und bilde den Nährboden für das erfolgreiche Aufblühen der Sparte „Tanz“ in Kärnten. „Die ‚Lange Nacht des Tanzes‘ ist ein Erlebnis für Tanz- und Musikfans gleichermaßen – ein Gesamtkunstwerk der nationalen und internationalen Szene“, so Kaiser.

60 Künstler – 30 Shows – 10 Bühnen. „Die Lange Nacht des Tanzes“ bot Tanz, Musik, Architektur aber auch Brauchtum und Volksmusik sowie zeitgenössischen Tanz und Film. Bei der Eröffnung im Kongresshaus Millstatt performte Kärntens Ballett-Export Nummer eins, Lukas Zuschlag. Er ist Solotänzer an der Oper in Laibach. Ein Highlight war auch die Uraufführung „Here and now“ im Art Space Millstatt. Eine Reflexion auf das gesellschaftliche Hier und Jetzt unter der Regie von Andrea Schlehwein, das Sound-konzept stammt vom Kärntner Komponisten Julian Gamisch.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: Büro LH Kaiser