News

SPORT

Beachvolleyball: Klagenfurt war optimale Generalprobe für Rio

31.07.2016
LH Kaiser gratulierte den Medaillengewinnerinnen und -gewinnern
Das Beachvolleyball-Turnier in Klagenfurt galt bei den Teams als optimale Vorbereitung bzw. Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio. Gestern, Samstag, wurden die Medaillenränge bei den Damen entschieden und heute, Sonntag, bei den Herren. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser konnte nach dem heutigen Herrenfinale gemeinsam mit Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz die Silbermedaille an das brasilianische Duo überreichen.

Kaiser gratulierte den Medaillengewinnerinnen und -gewinnern. Zur Zukunft des Turniers verwies er auf die Vereinbarung, wonach es nach den Olympischen Spielen in Rio im Herbst dieses Jahres weitere Gespräche zwischen allen Partner geben wird. Im Stadion ebenfalls anwesend waren heute u.a. Landessportdirektor Arno Arthofer und Klagenfurts Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

Bei den Damen haben die beiden Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst das Turnier für sich entschieden. Silber holten sich Joana Heidrich und Nadine Zumkehr aus der Schweiz, Platz drei ging mit Nina Betschart und Tanja Hüberli ebenfalls an die Schweiz. Bei den Herren ging Gold an die Letten Aleksandrs Samoilovs und Janis Smedins vor den Brasilianern Gustavo Carvalhaes und Saymon Barbosa Santos sowie den Kanadiern Chaim Schalk und Ben Saxton.

Infos unter www.beachvolleyball.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm