News

LOKAL

Die Bussarde kommen

18.08.2016
LR Darmann eröffnete die 9. Greifvogelwoche des Naturparks Dobratsch -Bis zu 3.000 Besucher erwartet
Auf der Aussichtsplattform beim Parkplatz 6 der Villacher Alpenstraße eröffnete heute, Donnerstag, Naturparkreferent LR Gernot Darmann die 9. Greifvogelwoche des Naturparks Dobratsch. „Die Greifvögel sind als hochintelligente Jäger ganz besondere Tiere. Die Schönheit der Natur und die wunderschöne Artenvielfalt am Dobratsch werden in der Greifvogelwoche auch noch durch den Bildungsauftrag und die wissenschaftliche Arbeit ergänzt. Diese Woche ist auch für unsere Touristen ein irrsinniger Magnet“, betonte Darmann und dankte allen Kooperationspartnern.

Bis zu 3.000 Besucher verzeichnet der Naturpark Dobratsch jährlich während der Greifvogelwoche. In den vergangenen Jahren haben sich bereits über 17.000 vogel- und naturinteressierte Besucher dieses einzigartige Phänomen, bei dem die großen Beutegreifer nur einige Meter über die Köpfe der Beobachter hinwegschweben, angesehen.

„In Kärnten sind nur rund 300 Wespenbussarde bekannt, innerhalb der Greifvogelwoche fliegen 5000 bis 7000 Bussarde über den Dobratsch“, erklärte Darmann. Kärnten und der Dobratsch sind somit die zentrale Überflugsstelle für die Greifvögel aus Nord- und Osteuropa.

Die Naturpark-Ranger sind von heute bis 21.08. und vom 25.08. bis 28.08. jeweils von 11 bis 15 Uhr beim Skywalk und informieren alle Besucher über die vorbeiziehenden Greifvögel, deren Zugverhalten und den Schutz.

Bei der Eröffnung mit dabei waren auch Landtagsabgeordneter Roland Zellot, die Bürgermeister Christian Hecher (Bad Bleiberg) und Erich Kessler (Arnoldstein), Bird Life Kärnten-Geschäftsführer Andreas Kleewein sowie Naturpark-Geschäftsführer Robert Heuberger.


Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/ Stirn