News

LOKAL

Architektin Klaudia Ruck als Ziviltechnikerin angelobt

25.08.2016
LR Darmann würdigte Rolle der Ziviltechniker als Partner der Verwaltung
Das Architekturbüro von Dipl. Ing. Klaudia Ruck und Dipl. Ing. Roland Winkler und hat weit über Kärntens Grenzen hinaus einen klingenden Namen. Dies belegen zahlreiche Auszeichnungen (u.a. Kärntner Holzbaupreis, Würdigungspreis für Architektur, Kärntner Bauherrenpreis) und zuletzt sein Siegesprojekt gemeinsam mit DI Ferdinand Certov für die Neugestaltung des Wien Museums am Karlsplatz unter 274 Teilnehmern.

Dipl. Ing. Klaudia Ruck macht jetzt einen weiteren Schritt in ihrer vorbildlichen Karriere, indem sie zur staatlich befugten und beeideten Ziviltechnikerin angelobt wurde. Sie legte vor dem zuständigen Landesrat Gernot Darmann den Amtseid ab. Darmann würdigte dabei die Rolle der Ziviltechniker als unverzichtbare und kompetente Partner der Verwaltung und die besondere Verantwortung, die mit diesem Beruf verbunden ist.

„Ich gratuliere Klaudia Ruck zu ihren bisherigen herausragenden beruflichen Erfolgen und wünsche ihr, dass sie nun auch als staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin in ihrem beruflichen Leben viel erreichen möge“, so Darmann.

Auch der Vizepräsident der Kammer für Ziviltechniker Architekt Dipl. Ing. Reinhard Hohenwarter und Architekt Dipl. Ing. Gerhard Kopeinig wohnten der Angelobungsfeier bei und beglückwünschten das neue Mitglied in ihrer Berufsvertretung. Weiters war Stephan Guzely von der Abteilung 7 der Kärntner Landesregierung mit dabei.


Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/kb
Foto: Büro LR Darmann