News

LOKAL

Neues Fahrzeug für die FF Kellerberg

28.08.2016
LH Kaiser übergab Schlüssel für neuen Wagen – Land, Gemeinde und Feuerwehr teilten sich die Kosten für die Anschaffung
Nicht nur in Ernstfällen und Bewerben, sondern auch wenn es darum geht, ein neues Fahrzeug zu bekommen, zeigen die Kameraden der FF Kellerberg gerne Einsatz. Fleißiges Sammeln und Sparen machte sich bezahlt – dank finanzieller Unterstützung von Seiten des Landes sowie der Gemeinde nahmen die Kellerberger Blauröcke heute, Sonntag, den Schlüssel zum neuen LFA aus den Händen von LH Peter Kaiser und Bürgermeister Hermann Moser entgegen. Nach dem Empfang zahlreicher Gastwehren und Ehrengäste und der Segnung wurde die Neuanschaffung beim Frühschoppen mit der Gemeindetrachtenmusikkapelle Weißenstein gebührend gefeiert. Der Reinerlös der Veranstaltung diente natürlich der Finanzierung des Wagens.

Kurz, deutlich und spendabel zu sein – so sah Kaiser seine Aufgabe als Landesfeuerwehrreferent angesichts der Temperaturen. Er verwies auf die vielen Erfolge der FF Kellerberg und betonte: „Ich bin heute bei der einzigen Feuerwehr, die sowohl Landesmeistertitel bei den normalen Bewerben als auch in den Jugendbewerben erreicht hat.“ Für die bereits geleisteten Stunden sprach Kaiser den Kameraden ein „Danke“ aus, verbunden mit dem „Bitte“ um zukünftiges Engagement.

Der Wunsch nach einem neuen Löschfahrzeug bestand laut Kommandant Christian Katholnig bereits seit 2011. Rund 198.000 Euro kostete das LFA, das die Kameraden künftig sicher und schnell zu ihren Einsätzen bringen soll. „Wir legen großen Wert auf die Ausbildung unserer Jugendfeuerwehr. Da gehört eine ordentliche Ausrüstung natürlich dazu“, erklärte Katholnig den Beweggrund für die Anschaffung, die natürlich auch den neuesten Sicherheistsstandards entspricht.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn 
Fotohinweis: LPD/Höher