News

LOKAL

Nach Unwetter: Landesrat Köfer in Baldramsdorf

05.09.2016
Straßenbaureferent sagt im Rahmen seiner Möglichkeit unbürokratische Hilfe zu
Neben Afritz wurde auch das Gebiet rund um Baldramsdorf vom Unwetter am gestrigen Sonntag schwer getroffen. Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer machte sich heute, Montag, in der Früh gemeinsam mit dem Krisenstab, bestehend aus Vertretern der Gemeinde und der Wildbach- und Lawinenverbauung, persönlich ein Bild. „Die Situation ist ebenso wie in Afritz erschreckend. Die Kraft der Naturgewalt hat auch hier voll zugeschlagen“, kommentierte Köfer die durch das Unwetter ausgelöste Spur der Verwüstung und sicherte den Betroffenen im Rahmen seiner Referatsmöglichkeiten unbürokratische Hilfe zu. „Die Gemeinde Baldramsdorf ist immer wieder von größeren und kleineren Murenabgängen betroffen und wird die Kosten der Beseitigung und Deponierung alleine nicht schaffen. Hier ist das Land gefordert, rasch und unbürokratisch Hilfe anzubieten“, sagte Köfer.

In Bezug auf die derzeit gesperrte L5 Baldramsdorfer Straße kündigte Köfer an, diese so rasch wie möglich wieder für den Verkehr frei zu geben. „Die Straßenbauabteilung arbeitet fieberhaft daran, die Straße wieder für den Verkehr öffnen zu können. Wir rechnen damit, dass dies sehr bald wieder möglich sein wird“, so Köfer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Stirn
Fotohinweis: Büro LR Köfer