Presseaussendungen

POLITIK

Regierungssitzung 5 - Fischbestand in Kärntens Flüssen immer geringer

20.09.2016
LR Darmann: Massiv steigende Fischotter-Population in den Griff bekommen – Lokal begrenzte Regulierung nach dem Vorbild Niederösterreichs denkbar

In der heutigen Regierungssitzung berichtete Jagdreferent LR Gernot Darmann über die Situation des Fischotters und des Bibers in Kärnten. Der Bericht wurde einstimmig zur Kenntnis genommen. Es gab Übereinstimmung der Regierungsmitglieder, gemeinsam an einer raschen Lösung zu arbeiten.

„Ein Vorschlag wäre, verursachte Schäden so lange durch einen Artenschutzfonds abzudecken, bis eine sicherlich notwendige Regulierung des Bestandes zu greifen beginnt. Bei Gefahr im Verzug, somit der Gefährdung der öffentlichen Sicherheit, oder zum Schutz anderer wild lebender Tiere könnte man nach dem Vorbild Niederösterreichs gleich eine punktuell und lokal begrenzte Regulierung und Bewirtschaftung des Fischotters und des Bibers anstreben“, so Darmann.

In Kärnten spitzt sich die Situation in Bezug auf die durch internationale Artenschutzabkommen geschützten Fischotter und Biber insofern zu, als einerseits die Schäden die von diesen Tierarten verursacht werden enorm zunehmen und andererseits eine finanzielle Unterstützung der Geschädigten alleine durch die Jagd wegen fehlender finanzieller Mittel nicht mehr möglich ist. Einzelne Fischereiberechtigte und Fischereiausübungsberechtigte in Kärnten haben daher bereits mitgeteilt, dass sie beabsichtigen gegen das Land Kärnten eine Klage einzubringen.

Dabei stützen sie sich auf ein Gutachten des Sachverständigen Ulrich Habsburg -Lothrigen vom Juli 2016, in welchem der jährliche, vom Fischotter verursachten Schaden – unter Annahme eines Bestandes von derzeit 193 Fischottern in Kärnten - durch Ausfraß auf rund zwei Millionen Euro geschätzt wird. Der Fischbestand in vielen Kärntens Flüssen wird dadurch immer geringer. Durch Reduktion der Fischbiomasse pro ha komme es darüber hinaus zu einer Wertminderung des Fischwassers. Der dadurch entstandene Schaden würde sich zusätzlich für ganz Kärnten auf einmalig rund 11,5 Millionen Euro belaufen.

„Genauso wie beim Biber gilt auch für den Fischotter, dass die Jäger kein Interesse an einer Bejagung haben, aber eine Entnahme im Sinne der Fischwirtschaft und der Erhaltung des Biotopes Fluss in Kärnten notwendig sein wird. Es wäre fahrlässig, bei der aktuellen Entwicklung weiter zuzuschauen, bis Fischereiberechtigte tatsächlich vom Land Ersatz ihrer enormen Schäden fordern“, betonte der Jagdreferent. Im Fokus seien dabei der Fang und das Umsiedeln der Tiere. „Institutionen und Organisationen etwa in Bayern, den Abruzzen oder den Niederlanden haben schon Interesse an den Tieren gezeigt“, so Darmann.


Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/Zeitlinger

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.