News

LOKAL

Auf geht´s zum 655. St. Veiter Wiesenmarkt!

24.09.2016
LH Kaiser, LR Benger, LR Darmann und Landtagspräsident Rohr bei feierlicher Eröffnung – Landeshauptmann fordert Verbesserung für CETA
Mit dem traditionell großen und sehr bunten Festzug und der Übertragung der Marktfreyung begann heute, Samstag, der 655. St. Veiter Wiesenmarkt. Die Hoffnungen in den Wiesenmarkt, der bis 3. Oktober dauert, sind stets groß: man hofft auf rund 500.000 Besucher und Umsätze in Richtung 20 Mio. Euro. 300 Firanten aus ganz Österreich bieten ihre Produkte und Dienstleistungen an. Info, Spaß und Unterhaltung für Alt und Jung sind garantiert. Heute war der Festzug so lange wie schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Landeshauptmann Peter Kaiser genoss einmal mehr Feststimmung und Kaiserwetter und betonte, dass der Wiesenmarkt seit 655 Jahren für Tradition, Handel und Begegnung stehe. „Er ist ein weit hinausstrahlendes Schaufenster Kärntens und Österreichs“, so Kaiser. Er machte in seiner Grußadresse auch eine knappe politische Anmerkung. Er wünsche sich darüberhinaus eine gute Lösung von Heta und eine Verbesserung für CETA (das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada). Von Seiten des Landes nahmen auch die Landesräte Christian Benger und Gernot Darmann sowie Landtagspräsident Reinhart Rohr am Festzug teil.

Landwirtschaftskammerpräsident Johann Mößler rief dazu auf, die bäuerlich geprägte und gestaltete Kulturlandschaft höher zu schätzen. Dies spiele auch für die Qualität der Lebensmittel eine große Rolle. Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Reinfried Bein wies auf den leicht positiven Konjunkturausblick hin und sagte, dass wiederum 500.000 Besucher in St. Veit erwartet werden.

Vizebürgermeister Wiesenmarktreferent Rudolf Egger unterstrich die Bedeutung des Wiesenmarktes als wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Faktor und als Brauchtumsfest und wünschte allen Ausstellern und Betrieben gute Geschäfte für die nächsten zehn Tage. Dies bekräftigte auch Bürgermeister Gerhard Mock, der die Eröffnung vornahm, und ebenfalls den Wiesenmarkt als überaus bedeutenden Treffpunkt und Wirtschaftsfaktor für St. Veit hervorhob. Er dankte für die Organisation des einzigartigen Festzuges und wünschte allen Ausstellern viel Erfolg und den Besuchern auch viel Vergnügen.

Das große beliebte Volksfest wird wegen seiner Bedeutung für die St. Veiter Bevölkerung hier gleichsam auch als „fünfte Jahreszeit“ bezeichnet. Zur Eröffnung fanden sich viele Landtagsabgeordnete, Bürgermeister des Bezirks und Vertreter von Behörden ein, weiters waren auch Vertreter von Kärntner Kirchtagsvereinen sowie Gäste aus Bayern und aus den Partnerstädten von St. Veit zum 655. Wiesenmarkt gekommen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb 
Foto: LPD/Augstein