News

LOKAL

L91 Klippitztörl Straße wird nach mehreren Hangrutschungen saniert

28.09.2016
LR Köfer: In Baulose werden 95.000 Euro investiert
Wie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute, Mittwoch, mitteilte, finden auf der L91 Klippitztörl Straße seit Montag Sanierungsmaßnahmen nach zwei Hangrutschungen statt. So werden im Bereich Kilometer 16,86 bis 18,64 oberflächliche punktuelle Rutschungen mittels Befestigung durch eine Steinschlichtung behoben. Wesentlich umfangreicher hingegen ist eine Hangrutschung bei Kilometer 20,20. „In diesem Abschnitt wird die Rutschung mittels bewehrter Erde auf einer Länge von 20 Metern wieder aufgebaut. Danach muss das Bankett neu ausgestaltet und der Bereich halbseitig asphaltiert werden. Während der Durchführung der Arbeiten wird die bestehende Leitschiene abgetragen“, führte Köfer aus.

In der Zeit der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis 21. Oktober andauern werden, ist mit halbseitigen Behinderungen zu rechnen. Laut Köfer belaufen sich die Kosten für die Sanierungsarbeiten auf 95.000 Euro.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Stirn