News

KULTUR

„Schule ins Museum“ voller Erfolg

29.09.2016
Kulturlandesrat Benger: Aktion „Schule ins Museum“ schafft Anreiz für Schulen, Museen zu besuchen – Anklang groß, Unterstützung für die Klassen im Herbst verdoppelt
Noch sind Anmeldungen für die Aktion „Schule ins Museum“, initiiert von Kulturlandesrat Christian Benger, möglich. Die Erfahrung aus dem ersten Durchgang zeigt, dass das Interesse der Schulklassen enorm ist, die Kärntner Museen zu besuchen. Im Mai und Juni waren es rund 2.000 Schülerinnen und Schüler. Deshalb hat Benger die Fördersumme für den Herbst verdoppelt.

„Museen sind Orte der Wissens-Vermittlung und sie führen Geschichte, Traditionen, unsere Wurzeln, vor Augen. Unsere Kinder sollten so früh wie möglich die Faszination eines Museums entdecken. Mit dieser Aktion schaffen wir einen Anreiz, damit Schulen das museale Angebot Kärntens nutzen", fasste Benger heute, Donnerstag, die Idee hinter der Aktion „Schule ins Museum“ zusammen.

Konkret übernimmt das Kulturreferat die Buskosten für die Schulklassen. Im Mai startete die Initiative, geplant waren von Seiten des Kulturreferates 15.000 Euro. Jetzt im Herbst werden auf Grund der Nachfrage aus dem Kulturreferat wieder 15.000 Euro zur Verfügung gestellt. Noch sind Anmeldungen möglich. Die Kärntner Museen wiederum garantieren einen Gruppeneintritt für die Schulklassen und bieten eine altersadäquate Vermittlung im Museum. „Die bürokratische Hürde, wie der Transport und der damit verbundene finanzielle Aufwand sind keine Ausrede mehr, Geschichte, Heimat und Wissen zu erleben. In Kooperation mit den Kärntner Museen bauen wir diese Hürden ab“, so Benger.

42 Kärntner Museen nehmen an dieser Aktion teil. Sie gilt für Pflichtschulen, Berufs- und Landwirtschaftliche Schulen gleichermaßen.

Die Förderaktion habe einen doppelt positiven Effekt, indem sie den Schulen die Erweiterung der Lehrinhalte erleichtert und den Kärntner Museen den Zugang zu einem jungen Publikum ermöglicht.
Der Ablauf: Die Schulklassen melden sich mittels Formular im ausgewählten Museum an. Nach dem Museumsbesuch ist das Antragsformular inklusive einer Besuchsbestätigung und einer Kopie der Busrechnung an die Abt. 6/Unterabteilung Kunst und Kultur zu übermitteln.

Der Aktionszeitraum: Der Fahrtkostenzuschuss kann pro Klasse und Jahr maximal zweimal in Anspruch genommen werden. Beginn Mai 2016. Ende Dezember 2016.

Die Förderung: Gefördert werden die Fahrtkosten. Die maximale Höhe des Zuschussbetrages ist nach der Entfernung gestaffelt: Museen im Umkreis bis zu 50 Kilometer der Schule: max. 150 Euro/Besuch - Museen im Umkreis ab 50 Kilometer der Schule: max. 180 Euro/Besuch.

Antragsformular unter: www.kulturchannel.at


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Stirn