Presseaussendungen

POLITIK

CEE-Wirtschaftsforum: Land Kärnten unterzeichnete Digitalisierungspartnerschaft

30.09.2016
LH Kaiser: Kärnten rückt damit einen Schritt näher, digitale Vorzeigeregion zu werden – LHStv.in Schaunig: Kärnten braucht digitalen Highway - Arbeitsgespräch mit Wirtschaftsdelegation aus Minsk

Im Rahmen des CEE-Wirtschaftsforums Velden unterzeichneten heute, Freitag, das Land Kärnten durch Landeshauptmann Peter Kaiser im Beisein von Technologiereferentin LHStv.in Gaby Schaunig , Wirtschaftsreferent LR Christian Benger und Umweltreferent LR Rolf Holub und einer der führenden Digitalisierungs-Anbieter, die Firma ZTE, eine Absichtserklärung mit dem Ziel, das Land Kärnten an die Digitalisierungsspitze in Europa zu führen. Für ZTE wurde die Vereinbarung durch ZTE Chief Strategy Officer Europe Alexander Schuster sowie dem President Europe der ZTE, Xiao Ming, unterfertigt.

Mit der Digitalisierungs­-Partnerschaft rücken wir unserem Ziel, Kärnten zur digitalen Vorzeigeregion Europas zu machen, einen großen Schritt näher und richten den Blick nach vorne. Es freut mich, mit der international angesehenen Firma ZTE einen kompetenten Partner mit dem notwendigen Know-how für unser Bestreben gewonnen zu haben. Der Wirtschaftsstandort Kärnten gewinnt durch diese Zusammenarbeit weiter an Attraktivität“, stellte der Landeshauptmann fest. Enger verknüpfen wolle man zudem Start-ups mit bestehenden Unternehmen. Kaiser erwähnte, dass man diesbezüglich bereits in engem Kontakt mit den beiden Kärntnern Andreas Tschas und Jürgen Furian von der Firma „Pioneers stehe“. „Sie haben durch ihre „Pioneers Festivals“ schon viele Gründer beflügelt.“

In ihrer Eigenschaft als Technologiereferentin hielt Schaunig im Rahmen des Wirtschaftsforums vor der Vertragsunterzeichnung eine Keynote über die Digitalisierungsstrategie des Landes Kärnten. „Kärnten braucht den digitalen Highway, unsere Anstrengungen gehen in mehrere Richtungen und haben zum Ziel Kärnten als Gewinner in die digitale Zukunft zu führen“, so Schaunig. Die Technologiereferentin hob dabei die Breitbandstrategie im Land ebenso hervor, wie die Kooperationen mit dem steirischen Joanneum Research und die Umsetzung des Mikroelektronikclusters Silicon Alps. „Große, geförderte Forschungsprojekte kann Kärnten nur mit Leidenschaft und mit starken Partnern an Land ziehen. Daher sind die Infrastruktur, Forschungszentren, Ausbildung und Kooperation immens wichtig“, betonte Schaunig. Gleichzeitig verhehlte sie nicht, dass man die Augen nicht vor Risiken verschließen sollte. „Wir werden nicht nur Gewinner haben. Nicht alles was wir wagen, wird ein Erfolg“.

Mit der Vertragsunterzeichnung soll die Standortattraktivität Kärntens nachhaltig abgesichert werden. Beide Partner beabsichtigen eine strategische Entwicklungs-Partnerschaft in den drei Clustern „Breitbandausbau“, „Smart Regions“ sowie „Forschung & Entwicklung“. Zusätzlich beabsichtigt ZTE die Errichtung einer F&E-­Niederlassung in Kärnten.

Vor der Vertragsunterzeichnung fand ein rund einstündiges Arbeitsgespräch zwischen Vertretern des Landes Kärnten. der Wirtschaftskammer Kärnten mit einer Delegation aus Minsk (Republik Belarus) statt. Landeshauptmann Peter Kaiser, Wirtschaftsreferent LR Christian Benger und Wirtschaftskammer Präsident Jürgen Mandl informierten den Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Minsker Gebietes, Gouverneur Syamjon Shapira, und den Botschafter der Republik Belarus, Valerie Voronetsky, mit seiner Begleitung über Kärnten, die Stärkefelder der Kärntner Wirtschaft und thematisierten mögliche wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Partnerschaften Kärntens mit der Region Minsk.

Kaiser und Benger hoffen, dass ein seit dem Jahr 2008 bestehendes Kooperationsabkommen mit Minsk vertieft und ausgebaut wird. „Die Partnerschaft könnte ausgebaut und intensiviert werden. Ich hoffe, dass wir beim nächsten Wirtschaftsforum in zwei Jahren bereits über erste zielführende Aktivitäten berichten können“, betonte Kaiser. „Beide Regionen sind exportorientiert und Kärnten ist an Wirtschafts- und Kulturexporten interessiert“, stellte Benger fest. Mandl gab bekannt, dass im nächsten Jahr eine Kärntner Wirtschaftsdelegation nach Minsk reisen werde. „Im Export- und Importbereich mit Weißrussland haben wir noch Luft und Platz“, erwähnte Mandl.

Der Landeshauptmann traf sich zudem zu einem kurzen Gedankenaustausch mit der slowakischen Botschaftsrätin Zlata Šipošova. Kaiser berichtete über den Besuch von LHStv.in Gaby Schaunig beim Digital Assembly 2016 in Bratislava. Schaunig präsentiert dabei Kärnten als Modell für ein regionales Zentrum für digitale Innovation und legte dar, welche Aktivitäten dazu seitens der Regionalverwaltung gesetzt werden können. Šipošova informierte den Landeshauptmann über den derzeitigen slowakischen EU-Ratsvorsitz.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Benger
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Höher

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.