News

LOKAL

Schulzentrum Friesach – neue Bildungsstätte für 309 Schüler/-innen

30.09.2016
Große Eröffnungsfeier im neu adaptierten Schulzentrum, das VS, NMS und Hort (BÜM) unter einem Dach eint – 4,6 Mio. Euro Gesamtkosten – LHStv. Prettner: "Bildung ist der wichtigste Faktor gegen das Triple A: Arbeitslosigkeit, Abwanderung, Armut.“
 "Bildung und Weiterbildung sind von zentraler Bedeutung. Die Bildung ist der Treibstoff dafür, dass die Kärntner Jugend bessere Zukunftsperspektiven erhält“, betonte LHStv. Beate Prettner heute. Freitag, anlässlich der Eröffnungfeier des neu adaptierten Schulzentrums Friesach. Durch die Zusammenarbeit zwischen der Stadtgemeinde Friesach und dem Schulgemeindeverband St. Veit an der Glan konnte ein Vorzeigeprojekt im modernen Bildungs- und Betreuungsbereich umgesetzt werden.

Das Schulzentrum bietet nunmehr der VS Friesach (139 Schüler in 8 Klassen), der NMS Friesach (170 Schüler in 9 Klassen) und dem Hort - BÜM (19 Kinder in 1 Gruppe) Platz für den inklusiven Unterricht mit Kleinklassen, Therapie- und Nebenräumen.

„Kärnten hat im Jahr 2015 mit dem Bildungs- und Schulstandortekonzept einen Reformprozess in der Kärntner Bildungslandschaft eingeleitet. Dabei geht es einerseits um Investitionen für die Zukunft in Bildungseinrichtungen und andererseits – aufgrund der Schülerrückgänge – um Zusammenlegung von Standorten“, so Prettner.

Der Fokus liege auf Bildungszentren: Ein moderner Bildungscampus solle einen Lern- und Lebensort für die Schüler/-nnen und Lehrer/-innen, mit einem Höchstmaß an Betreuungsqualität, darstellen.
Durch die räumliche Nähe entstehen auch inhaltliche Gemeinsamkeiten, die sich in gemeinsamen Projekten (z.B. Chöre, Werkstätten, etc.) niederschlagen, sagte Prettner. Für das Pädagogenteam stelle das einerseits eine gewisse Herausforderung, was Abstimmungs- und Koordinationstätigkeit betrifft, dar, aber auch eine spannende Aufgabe. Dem Direktoren-Duo, Elvira Töfferl (VS) und Harald Klogger (NMS), den Lehrerteams und den Schüler/-innen wünschte Prettner ein erfolgreiches Schuljahr im neuen Bildungszentrum.


Rückfragehinweis: Büro LHStv. Prettner
Redaktion: Grabner