News

LOKAL

L42 Paternioner Straße wird ab heute saniert und auf sechs Meter rückgebaut

10.10.2016
LR Köfer: In Baulos werden 120.000 Euro investiert. Errichtung eines abgegrenzten Rad- und Gehweges
Wie Straßenbaureferent Landesrat Gerhard Köfer heute Montag mitteilt, wird die L42 Paternioner Straße im Bereich Feistritz Drau ab heute bis voraussichtlich 11. November 2016 saniert bzw. rückgebaut. „Der rund 700 Meter lange Abschnitt zwischen Feistritz Drau und Nikelsdorf befindet sich in einem schlechten Zustand. Neben starken Einzelrissen sowie Netzrissen treten bereits Materialaushübe, Schlaglöcher sowie teilweise Setzungen von bis zu fünf Zentimetern auf“, so Landesrat Köfer.

Außerdem wird die Fahrbahn auf sechs Meter rückgebaut und gleichzeitig ein neuer Geh- und Radweg errichtet, der durch einen ein Meter breiten Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt wird. Dieser Teil der Arbeiten wird von der Marktgemeinde Paternion durchgeführt.

Laut Landesrat Köfer werden 120.000 Euro in die Sanierung investiert. Während der Bauarbeiten wird eine gestaffelte Geschwindigkeitsbeschränkung sowie eine Wartepflicht bei Gegenverkehr eingerichtet. In der Zeit vom 10. Oktober 20 Uhr bis 11. Oktober 24 Uhr sowie vom 28. Oktober 20 Uhr bis 29. Oktober 20 Uhr muss die L42 Paternioner Straße im Baustellenbereich komplett gesperrt werden. Eine Umleitung erfolgt über die B100.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath