News

LOKAL

SeneCura Sozialzentrum St. Veit macht Wünsche wahr

13.10.2016
LHStv.in Schaunig: Aktion stärkt Miteinander von SeniorInnen und Pflegeteams
 Die Aktion „Jahreswunsch“ hat bei SeneCura schon lange Tradition. Einmal im Jahr haben die BewohnerInnen die Möglichkeit, sich mit großen oder kleinen Anliegen an das SeneCura-Team zu wenden. Ob eine Fahrt ans Meer oder zu einem liebgewonnenen Ort. Die Wünsche der SeniorInnen sind überaus vielfältig. „Was nützt das schönste Pflegeheim, wenn es nicht mit Leben erfüllt ist und mit Liebe geführt wird“, betonte LHStv.in Gaby Schaunig bei der gestrigen Prämierung der erfüllten Herzenswünsche. Die Siegerehrung, für die eine externe Jury beauftragt worden war, fand im Rahmen eines großen Festes statt, das die Heimleitung für alle teilnehmenden Bezugspflegeteams organisiert hatte.

Die Jury bewertete die Wünsche mittels einer Punkteliste. Insgesamt wurden heuer 11 Projekte eingereicht. Über den ersten Platz freute sich die Gruppe, die sich eine Wallfahrt auf den Monte Lussari gewünscht hat. Der Wunsch „Ausflug nach Lignano“ erreichte die zweithöchste Punktezahl.

„Die erfüllten Wünsche sind für unsere Seniorinnen und Senioren etwas, woran sie sich noch lange mit Freude erinnern. Wir sind stolz, solche MitarbeiterInnen zu haben“, erklärt Jasna Krijan, Leiterin des SeneCura Sozialzentrum St. Veits begeistert. Nicht nur die BewohnerInnen werden mit einem Wunsch belohnt, sondern auch die MitarbeiterInnen sind intensiv eingebunden. Dadurch werden alljährlich Anreize für die Bezugspflegeteams geschaffen, genau hinzuhören und die innersten Herzenswünsche der BewohnerInnen herauszufinden. Außerdem stärkt das Konzept die Beziehung und das Vertrauen zwischen den Bezugspflegeteams, den BewohnerInnen und den Angehörigen.

„Ich nehme gerne an der Prämierung der Herzenswünsche der Bewohner auch nächstes Jahr wieder teil, möchte aber bitte nicht mehr in der Jury sitzen“, bat Schaunig. „Am liebsten hätte ich allen die Höchstpunktezahl gegeben.“


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/kb
Foto: Büro LHStv.in Schaunig