Presseaussendungen

POLITIK

Länder-Konferenz: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Blick

14.10.2016
Tagung der Kinder- und JugendhilfereferentInnen in Villach - Acht Beschlüsse einstimmig an Ministerien verabschiedet - LHStv.in Prettner: „Es geht um Kinder in prekärsten Situationen“
Rund um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) klaffen offene Fragen. Fragen, die im Blickpunkt des diesjährigen Treffens der Landes-Kinder- und JugendhilfereferentInnen heute, Freitag, in Villach standen. Die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen stellt insbesondere für die Kinder- und Jugendhilfe im Hinblick auf Fallzahlen und eingesetzte Ressourcen bereits seit längerem ein zentrales Aufgabengebiet dar. Seit 2015 hat sie zusätzlich stark an Dynamik gewonnen.

„Für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die aus verschiedensten Gründen einen besonderen Betreuungsbedarf haben, werden im Rahmen der Grundversorgung die dafür entstehenden Kosten aus Bundesmitteln nicht übernommen. Die Kosten für diese zusätzlichen Leistungen, die in der Regel sofort zu erbringen sind, sind daher nicht abgedeckt und belasten die Länder im Rahmen der Kinder-und Jugendhilfe“, informierte LHStv.in Beate Prettner bei einer Pressekonferenz gemeinsam mit ihrer Tiroler Amtskollegin, Soziallandesrätin Christine Baur. Der Bedarf an solchen zusätzlichen Leistungen sei steigend. Eine Kostenübernahme durch den Bund daher jedenfalls anzustreben. In Kärnten werden derzeit 150 unbegleitete Minderjährige versorgt.

Nach den Erfahrungen der Kinder- und Jugendhilfe leide ein großer Teil dieser Kinder auf Grund ihrer Kriegserlebnisse und Fluchtbiographie unter besonders schweren Traumatisierungen oder an schweren psychiatrischen Erkrankungen. „Die Betreuung erfolgt meist in sozialpädagogischen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Deren Tagsätze liegen allerdings deutlich über den Kostenhöchstsätzen der Grundversorgungsvereinbarung“, so Prettner.

Eine weitere Forderung der Ländervertreter zielt auf die derzeit lange Verfahrensdauer der UMF: „Es ist in der Fachwelt unbestritten, dass eine lange Verfahrensdauer traumatisierte Kinder zusätzlich stark belastet und in der Folge die Betreuungsarbeit und die Integrationsbemühungen wesentlich erschwert“, hielt Prettner fest.

In Summe wurden acht Beschlüsse einstimmig gefasst und diese an die zuständigen Ministerien (Familie, Inneres, Justiz) weitergeleitet. „Über 90 Prozent der UMF werden wohl in Österreich bleiben. Daher ist es wesentlich, ihnen einen Zugang zur Schulpflicht über das Pflichtschulalter hinaus zu sichern“, erklärte Baur. „Auch der Zugang zur Lehre sollte vereinfacht werden. Wir müssen die Betroffenen in den Bildungs- und Ausbildungsbereich bringen.“

Ein zweites zentrales Thema der Länderkonferenz war das Kärntner Pilotprojekt „Frühe Hilfen“: Aufgrund der vielversprechenden Testphase soll das Projekt nun flächendeckend umgesetzt werden. „Frühe Hilfen“ zielen auf das körperliche, psychische und soziale Wohl des Kindes (der Familie) ab. „Fünf bis acht Prozent der Familien leben in prekären Verhältnissen. Ihnen soll unter die Arme gegriffen werden“, sagte Prettner. Ausreichende Unterstützung und Förderung in der frühen Kindheit können Lebensqualität, sozioökonomische Lage und Gesundheit bis weit ins Erwachsenenleben hinein positiv beeinflussen. Laut Studien würde jeder Euro, der frühzeitig investiert wird, mindestens dreifach zurückkommen. „Kindliche Entwicklungsperspektiven können langfristig verbessert werden. Frühe Kindheitserfahrungen haben häufig tiefgreifende und lang andauernde Auswirkung auf die psychische und körperliche Gesundheit und die Lebensqualität im Jugend- und Erwachsenenalter. Wenn wir frühzeitig eingreifen, können wir später viel Leid verhindern“, so die Kärntner Gesundheitsreferentin.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Zeitlinger

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.