Presseaussendungen

LOKAL

Betriebliche Gesundheitsförderung: Pilotprojekt des Landes ausgezeichnet

18.10.2016
LH Kaiser und LHStv.in Prettner nahmen BVA-Gesundheitspreis für „Gesund@Land“ entgegen – Auch vier Kärntner Schulen unter Preisträgern

Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) vergibt jährlich den BVA-Gesundheitspreis für Dienststellen des Öffentlichen Dienstes, welche besondere Initiativen gestartet und beispielhaftes Engagement im Bereich der Gesundheitsförderung gesetzt haben. In der BVA-Landesstelle Kärnten in Klagenfurt wurde heute, Dienstag, das Amt der Kärntner Landesregierung für das seit März 2015 gestartete Betriebliche Gesundheitsvorsorge-Projekt (BGF) "Gesund@Land "ausgezeichnet. An ihm nehmen die Abteilung 9 (Kompetenzzentrum Straßen und Brücken) und die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen teil. Seitens des Regierungskollegiums nahmen Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner den Preis entgegen.

„Diese Auszeichnung zeigt den Weitblick und die Nachhaltigkeit des Projektes“, stellte der Landeshauptmann fest. Als man 2013 die Regierungsverantwortung übernahm, habe er mit Gesundheitsreferentin Prettner die Ärmel hochgekrempelt. Als Verantwortungsträger sei man sich bewusst gewesen, dass Gesundheit etwas koste. „Wir haben aber auch gewusst, dass sich die Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt und sowohl Dienstnehmer, Dienstgeber als auch die Personalvertretung, von der immer wieder Vorschläge aufgenommen wurden, Vorteile davon hat“, betonte Kaiser. Geht es nach dem Landeshauptmann sollen mittelfristig alle Dienstnehmer des Landes in das Projekt integriert werden.

„Wir sind ein Leitbetrieb in Kärnten und das Pilotprojekt ist unheimlich gescheit. Dass wir mit ihm einen Preis bekommen, macht mich stolz und unsere Rechnung ist aufgegangen“, zeigte sich Prettner erfreut über die Preisverleihung. Für die Gesundheitsreferentin ist Gesundheit die erste Pflicht im Leben. Ihr sei es ein großes Anliegen, Menschen darin zu unterstützen, dieser Pflicht nachzukommen bzw. nachkommen zu können. Der erwachsene Mensch verbringe einen Großteil seiner Zeit am Arbeitsplatz. Daher sei es zielführend, ihm auch am Arbeitsplatz die Möglichkeit zu geben, sein Gesundheitspotenzial zu stärken und sein Gesundheitsverhalten langfristig positiv zu verändern. „Jeder soll gerne in die Arbeit gehen. Das bringt für alle eine Win-win-Situation“, erklärte Prettner. „Der Preis sei auch Ansporn und Auftrag für das Land, auch künftig maßgeschneiderte, vielfältige und qualitativ gehaltvolle Gesundheitsanreize und Maßnahmen anzubieten“.

Landesamtsdirektor-Stellvertreter Markus Matschek als Vorsitzender der BGF-Steuerungsgruppe stellte erfreut fest, dass die Landesverwaltung diesmal ins Rampenlicht gerückt werde, was nicht so oft vorkomme. „Jedes Projekt ist so gut wie es von den betreffenden Personen umgesetzt wird. Die Betriebliche Gesundheitsförderung ist auch ein Organisationsentwicklungsprojekt für alle Kollegen, da das Land ein Dienstleistungsunternehmen ist“, meinte Matschek.

BGF-Projektleiterin Veronika Burger teilte mit, dass es bei der ersten Befragung in beiden Abteilungen eine Rücklaufquote von über 80 Prozent gegeben habe. „Partizipation braucht Kommunikation und Vertrauen, um den klaren Auftrag bzw. das Projekt durchführen zu können“, so Burger.

Die Dienststellenvertreter, Abteilungsvorstand Volker Bidmon, (Abteilung 9), Feldkirchens Bezirkshauptmann-Stellvertreter Robert Derhaschnig und ZPV-Obmann Gernot Nischelwitzer zogen ebenfalls ein positives Resümee. „Wir sind zufrieden, wenn es uns gelingt Kapazitäten dort hin zu bringen, wo Bedarf ist“, erklärte Nischelwitzer. Bidmon gab bekannt, dass die Mitarbeiter seiner Abteilung seit dem Projektstart viel mehr auf sich schauen würden. Zudem sei ein positives Kommunikations- und Betriebsklima geschaffen worden. Für Derhaschnig hat das Pilotprojekt für die Führungsebene interessante Einblicke gegeben. „Wir sind auf einem guten Weg. Die Mitarbeiterkommunikation wurde ausgebaut und wir arbeiten gerade einen Aufgabenkatalog ab“, berichtete Derhaschnig.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden vier Schulen. Das BRG Feldkirchen, die Fachberufsschule Wolfsberg und die Volksschulen Obermillstatt und Trebesing. In beiden Volkschulen ist die Gesundheitsförderung im Regelunterricht verankert.

Seitens der BVA wohnten Generaldirektor Gerhard Vogel, Kärnten Direktor Manfred Halbherr und der Vorsitzender des Landesstellenausschusses Kärnten, Helmut Treffer der Preisverleihung bei. Laut Vogel soll der eingeschlagene Weg der betrieblichen Gesundheitsförderung fortgesetzt werden. „Kärnten ist hier ein fruchtbares Gebiet“, stellte Vogel fest.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, LHStv.in Prettner, Abteilung 9, BH Feldkirchen
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Helge Bauer

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.