News

LOKAL

Regierungssitzung 4 – Ringen um Hoffmannshütte geht weiter

03.11.2016
Naturschutz im Fokus: In Brief an den Alpenverein sprach sich die Kärntner Landesregierung für einen nachhaltigen Betrieb der Hoffmannshütte aus – Bärenmonitoring in Kärnten angeregt
 Der Kampf um den Erhalt der Kärntner Hoffmannshütte geht weiter – darin zeigten sich die Regierungsmitglieder bei ihrer Sitzung heute, Donnerstag, einig. Mit einem Brief an den Österreichischen Alpenverein habe man einmal mehr bekundet, wie wichtig ein nachhaltiger Betrieb für Kärnten sei. Der Alpenverein hatte sich als Grundeigentümer bereits für einen Abriss der Schutzhütte entschieden und auch einem Neubau nicht zugestimmt. „Eine Weiterführung könnte aber, bei allem Respekt für unsere Natur, zum positiven Beispiel für nachhaltigen Tourismus werden“, erklärte LH Peter Kaiser im Zuge der Pressekonferenz nach der Regierungssitzung die parteiübergreifenden Bemühungen. Zudem würde der mit Landesmitteln sanierte Gamsgrubenweg mit der Hoffmannshütte ein attraktives Ziel verlieren. Der Alpenverein habe das Schreiben bereits an die Sektion Kärnten weitergeleitet. „Die gemeinsame Erarbeitung einer Lösung ist damit also weiterhin möglich“, so der Landeshauptmann. Als besonders erfreulich sei zudem zu werten, dass der Verein der Freunde des Nationalparks bereit sei, die Weiterführung der Glocknerhütte auch finanziell zu unterstützen.

Zu Respekt, aber vor allem zu Stolz unserer Natur gegenüber, rief LR Rolf Holub nicht nur in Bezug auf den Erhalt der Hoffmannshütte, sondern auch in puncto Rückkehr der Bären auf. Mittels eines Bärenmonitorings soll es künftig möglich werden, mehr über das Aufkommen der geschützten Tiere zu erfahren. „Während drei Fünftel der Arten ausgestorben sind, kehren die Bären nach Kärnten zurück. Das ist erfreulich, auch wenn es immer wieder kleinere Probleme gibt“, so der Umweltlandesrat. Man werde versuchen die Menschen vor Ort besser zu informieren und so das Nebeneinander künftig zu verbessern.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Holub
Redaktion: Stirn