News

LOKAL

Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern als Motor vieler Projekte

04.11.2016
LR Darmann: 600.000 Euro ermöglichen zahlreiche wertvolle Projekte im Nationalpark – Traditionelles Treffen der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern fand in Wien statt
Der Präsident des Vereins der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern, Dr. Karl Stoss, lud gestern, Donnerstag, zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft in die Schlumberger Kellerwelten nach Wien zur jährlichen Generalversammlung mit Partnertreffen. Auch Kärntens Nationalparkreferent Landesrat Gernot Darmann nahm am Treffen teil und hob die grandiose Unterstützung des Nationalparks durch den Verein hervor.

„Mein Dank gilt dem Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern für die bedeutende Partnerschaft und die tolle Unterstützung. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Nationalpark Hohe Tauern als wunderbares Naturerlebnis auch für die nächsten Generationen zu erhalten und weiterzuentwickeln“, betonte Darmann. Der Landesrat bedankte sich im Namen des Landes Kärnten bei den großzügigen Sponsoren und verwies auf die Vielzahl an Initiativen, die aufgrund der großen Unterstützung verwirklicht werden können.

Rund 600.000 Euro stehen im Jahr 2016 zur Realisierung von Nationalparkprojekten in den Bereichen Ökologie, Naturschutz und wissenschaftliche Forschung zur Verfügung. Ohne den „Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“ könnte das Schutzgebiet viele wichtige Projekte und Initiativen nicht umsetzen. Große Sponsoren sind dabei eine ebenso unverzichtbare Stütze wie viele Einzelmitglieder, die die Nationalparkidee mit ihrem Mitgliedsbeitrag und Spenden tatkräftig fördern.

Neben einer Vielzahl von Persönlichkeiten aus der Wirtschaft nahm auch der Direktor der Kärntner Nationalparkverwaltung, Peter Rupitsch, am Treffen teil.


Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/Stirn
Fotohinweis: Gregor Nesvadba