News

LOKAL

Gesundheit beginnt in der Familie

09.11.2016
LHStv.in Prettner eröffnete Gesundheitstage in St. Andrä
„Gesundheit beginnt in der Familie“ lautet das Motto der Gesundheitstage in St. Andrä, die gestern, Dienstag, von Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner eröffnet wurden und noch bis Donnerstag ein breit gefächertes, gesundheitsförderndes Angebot für alle Interessierten bereithalten. Dabei wartet auf die BesucherInnen im Gasthof Deutscher bei freiem Eintritt eine gelungene Mischung aus Vorträgen, die dabei helfen sollen das eigene Wohlbefinden zu steigern.

In ihren Grußworten betonte Prettner die Wichtigkeit der Gesundheitsförderung und die enorme Bedeutung von Kärntens „Gesunden Gemeinden“, zu denen St. Andrä bereits seit dem Jahr 2003 zählt und somit bei der Schaffung optimaler gesundheitsfördernder Rahmenbedingungen aktiv ist. „Im Rahmen der Initiative wird in St. Andrä erfolgreich Gesundheitsförderung auf Gemeindeebene betrieben, mit dem Ziel einer bedarfsgerechten und zielgruppenorientierten Gesundheitsarbeit“, so Prettner.

Vorträge zu Themen wie Erste Hilfe, Herzgesundheit, Depression und Angst, aber auch Demenz bilden die Schwerpunkte der diesjährigen Gesundheitstage in St. Andrä. Und am Donnerstag lockt die Stadtapotheke St. Andrä mit einer Teeverkostung, bei der man in die Welt der Kräuter eintauchen kann. „Alles in allem sind die Gesundheitstage in St. Andrä wieder eine gelungene Veranstaltung, die beweist, wie vielfältig Gesundheitsförderung ist und wo sie ansetzen kann“, bedankte sich Prettner für das Engagement der Initiatoren. Sie haben 2016 bereits einiges an Angeboten geschaffen, wie Fitnessangebote für Kinder und Erwachsene, einen Blutspendenmarathon, Hautschutztage für Schulen oder auch Kurse zur Selbstbehauptung für Kinder und Frauen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Leifert/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner