News

LOKAL

B 91 Loiblstraße: Nach Hangrutsch wieder einspurig befahrbar

21.11.2016
LR Köfer: Landesgeologe gab Entwarnung
Wie Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Montag, bekannt gab, wird die B 91 Loiblstraße, die seit Samstag, 19. November, für den gesamten Verkehr gesperrt war, ab heute Mittag wieder einspurig befahrbar sein.

Im Bereich der Einbindung der alten Loiblstraße ereignete sich bei Kilometer 26,7 ein Hangrutsch. „Aus diesem Grund mussten wir aus Sicherheitsgründen den Bereich für den gesamten Verkehr sperren. Nachdem heute, Montag, keine weiteren Materialbewegungen festgestellt werden konnten, wird die Straße mittags wieder halbseitig frei gegeben“, so Köfer. Ein Gegenverkehrsbereich mit Wartepflicht ist derzeit eingerichtet und der bergseitige Fahrstreifen wurde mit Betonleitwänden abgesichert.

Die Ursache der Rutschung waren Niederschlags- sowie Oberflächenwasser durch die in einer Kehre der alten Straße Teile einer Stützmauer und Schuttmaterial mitgerissen wurde. „Die weiteren Maßnahmen für eine dauerhafte Sicherung des Bereiches werden in den nächsten Tagen festgelegt“, gab Köfer bekannt.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Zeitlinger