News

LOKAL

Lehrlings-Wettbewerb der IV in St. Veit

22.11.2016
LH Kaiser zeichnete Sieger aus – Wertschätzung gegenüber Lehrlingen steigt
58 Lehrlinge aus 18 IV-Mitgliedsbetrieben zeigten heute, Dienstag, bei einem Lehrlings-Wettbewerb in St. Veit was sie abseits ihrer speziellen Qualifikationen in den allgemein bildenden Fächern drauf haben. Unter dem Motto „Facharbeit ist Spitze“ galt es, in Mathematik einen Test zu absolvieren, in Deutsch ein Referat zu aktuellen Themen zu halten und in Englisch sein Unternehmen oder seinen Beruf vorzustellen. Dazu gab es eine Teamaufgabe bei der es auf kreative Problemlösungskompetenz ankam. Veranstaltet wurde der Wettbewerb von der Industriellenvereinigung Kärnten. Bei der Preisverleihung lobte Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser die großartigen Leistungen aller Lehrlinge.

„Großes Kompliment für das, was Ihr heute geboten habt“, sagte der Landeshauptmann und verwies auf den immer größer werdenden Stellenwert der Lehre. „Die Wertschätzung gegenüber Lehrlingen steigt“, so Kaiser. Die Politik werde in der Ausbildung noch mehr die Förderung von naturwissenschaftlichen Fächern sowie Mathematik, Informatik und Technik forcieren. „Lehre hat Zukunft und im Bereich Lehre mit Matura ist unser Bundesland spitze“, so der Landeshauptmann. Er wünschte allen Lehrlingen viel Kraft und Erfolg auf ihrem Weg. „Wir werden alles tun, um diese exzellenten Ergebnisse auch zukünftig zu bekommen“, sagte Kaiser.

Der St. Veiter Bürgermeister Gerhard Mock lobte ebenfalls die hervorragenden Leistungen. „Ihr werdet dringend gebraucht“, sagte Mock.

Erich Dörflinger, Leiter der Arbeitsgruppe Lehrlingsausbildung der IV Kärnten, fasste die Eindrücke vom Wettbewerb zusammen. Für die Jury berichteten Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandssprecherin der Kärntner Sparkasse, über Englisch, Manfred Vallant (Technische Akademie St. Andrä/Lav.) über Mathematik und Philipp Novak (NMS St. Veit/Glan) über Deutsch. Claudia Mischensky informierte über die Teamarbeiten und dankte als IV-Geschäftsführerin allen Beteiligten. Die Verlosung der Sachpreise übernahmen Rene Haberl und Michael Kühnel von FunderMax GmbH. Für die Moderation sorgte Wolfgang Pucher, IV Kärnten. Unter den Anwesenden war auch Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger.

Die Sieger waren Mario Jakob Perisutti (Mathematik), Nathalie Spieß (Englisch), David Ratheiser (Deutsch).


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Foto: IV/Gilbert Waldner