News

SPORT

21. Internationaler Alpen-Adria-Cup

26.11.2016
LH Kaiser besuchte Turnwettkämpfe in Klagenfurt – Erfolge erringt man, wenn man sein Bestes gibt aber auch Leistung anderer anerkennt
Bereits zum 21. Mal veranstaltete dieses Wochenende der Kunstturnclub Klagenfurt den Internationalen Alpen-Adria-Cup für Kunstturnerrinnen bzw. zum sechsten Mal den Kids-Cup für jüngere Turnerinnen. 80 Mädchen zwischen 11 und 15 Jahren aus fünf Nationen bzw. 22 Vereinen gingen im Alpen-Adria-Cup an den Start. 60 Athleten zeigten beim Kids Cup ihr Können.

Beeindruckt von den Leistungen aber auch vom großen Engagement des Vereines zeigt sich bei seinem Besuch heute, Samstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser. „Diese Veranstaltung hat sich im Sportkalender des Landes etabliert und ist auch eine internationale, grenzübergreifende Leistungsschau, so Kaiser, der sich in seiner Eröffnung bei Irina Hasenöhrl, Manfred Ressel und allen ehrenamtlichen Funktionären und Helfern auch für den Einsatz bedankte. An die 140 jungen Turnerinnen richtete der Landeshauptmann einen sportlichen Apell. „Internationale Erfolge erringt man, wenn man sein Bestes gibt aber auch die Leistungen anderer anerkennt.“

Seitens der Stadt Klagenfurt überbrachte Jugendstadträtin Ruth Feistritzer Grußworte. „Jeder internationale Jugendwettkampf ist ein Aushängschild für die Landeshauptstadt“, so Feistritzer.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis:LPD/Eggenberger