News

WIRTSCHAFT

Impulse für Green Jobs kommen aus Kärnten

29.11.2016
LHStv.in Prettner und Umweltreferent LR Holub eröffneten dreitägige Photovoltaiktagung in Villach

Gestern, Montag, eröffnete LHStv.in Beate Prettner in Vertretung von Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit Umweltreferent LR Rolf Holub die dreitägige 14. Photovoltaiktagung im Congresscenter Villach, an der über 160 Teilnehmer aus ganz Österreich und dem Ausland teilnehmen.

„Die rasante Entwicklung, die Bereiche wie die Photovoltaik hinlegen zeigen, dass wir auf den richtigen Weg gesetzt haben, indem Kärnten diesem Bereich bereits seit Jahren verstärkte Aufmerksamkeit zuteilwerden lässt“, zeigte sich Prettner stolz auf das heimische Know-how und die Vorbildwirkung, die Kärnten auf diesem Wirtschaftssektor einnimmt.

„Es freut mich, dass diese hochkarätige Veranstaltung bei uns in Kärnten stattfindet. Es kommen neue Impulse in unser Land und wir können den Gästen neue Impulse mitgeben und damit gemeinsam einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz leisten“, erklärte Holub. Mit dem unter Einbindung der breiten Bevölkerung erarbeiteten Energiemasterplan könne Kärnten ein österreichweit einzigartiges best practice vorstellen. „Mit der Umsetzung des Energiemasterplans Kärnten werden wir das Energiesystem in Kärnten revolutionieren und die Photovoltaik spielt dabei eine zentrale Rolle. Die aktuelle Stromproduktion mit Hilfe der Photovoltaik in Kärnten beträgt über 54 GWh. 2010 waren es nicht einmal 5 GWh. Diese positive Entwicklung werden wir weiterhin intensiv fördern“, so Holub.

Bei der Tagung werden von renommierten Experten Photovoltaik-Technologietrends und damit verbundene Perspektiven für die Wirtschaft erörtert. Gerade vor dem Hintergrund des historischen Pariser Klimaabkommens und der völkerrechtlich vereinbarten Klimaziele sei die Energiewende einer der zentralen Hebel im Kampf gegen die Reduktion der Treibhausgasemissionen. Damit einhergehend wurden auch wichtige Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit der Energiewende präsentiert, mit der in Zukunft weitere Green Jobs geschaffen werden sollen. Besonders werden auch die Möglichkeiten und Chancen für Bürgerkraftwerke im Rahmen der Tagung behandelt.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner, Büro LR Holub
Redaktion: Leifert/Rauber/Zeitlinger