News

LOKAL

Regierungssitzung 6 - Pflegeeltern für Krisenfälle

29.11.2016
LHStv.in Prettner: Aufstockung von „Krisenpflegeeltern“ um 60 Prozent beschlossen
 „Auch Pflegeeltern und vor allem Krisenpflegeeltern benötigen Begleitung“, sagt LHStv.in Beate Prettner. Diese Begleitung wird vom SOS Kinderdorf angeboten. In der heutigen Regierungssitzung wurde auf Antrag der Sozialreferentin eine Ausweitung dieser Leistung ab 2017 beschlossen.

„Hinkünftig umfasst das qualitätsverbessernde Angebot 110 statt bisher 100 Pflegeeltern und 8 statt 5 Krisenpflegeplätze, was einem Plus von immerhin 60 Prozent entspricht“, informierte Prettner nach der Regierungssitzung. Bei Krisenpflegeplätzen betreuen die Eltern Kinder bzw. Babys mit Multiproblemstellungen – „sie benötigen daher eine engmaschige psychologische Begleitung“, so Prettner.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner