News

LOKAL

Regierungssitzung 3 - Impulsprogramm fördert Erneuerbare Energieträger und Energieeffizienz

13.12.2016
LR Holub: Drei Mio. Euro Fördervolumen pro Jahr für umweltfreundliche Energieversorgung und Energieeffizienz beschlossen
In der Regierungssitzung wurde heute, Dienstag, auf Antrag von Umwelt- und Energiereferent Rolf Holub das „Impulsprogramm Umweltfreundliche Energie 2017/18“ beschlossen. Gefördert werden dabei die Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerungen von umwelt- und klimafreundlichen Wärmeerzeugern, Photovoltaikanlagen, Stromspeichern sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Anlagen in Kärnten: „Das Fördervolumen beträgt drei Millionen Euro pro Jahr und ist ab 1. Jänner 2017 bis 31. Dezember 2018 gültig“, informierte Holub im Anschluss an die Regierungssitzung. Förderansuchen können entsprechend den Kriterien ab 2017 beim Energiereferat des Landes gestellt werden.

Einreichen können dabei alle Betriebe, Privatzimmervermieter, öffentliche Einrichtungen, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie gemeinnützige Vereine. Auch Privatpersonen können für thermische Solaranlagen, Photovoltaik-Stromspeicher und für die Aktion „Heizungsfit“ um Förderung ansuchen: „Das Impulsprogramm deckt eine breite Palette von Erneuerbaren Energieträgern ab. Thermische Solaranlagen, Holzheizungsanlagen, Fernwärmeanschlüsse und -errichtungen, Stromspeicher und PV-Anlagen sind im Impulsprogramm förderungswürdig“, so Holub.

Mit dem Impulsprogramm verspreche man sich einen zusätzlichen Schub für die Kärntner Energiewende. Laut dem Energiemasterplan des Landes soll Kärnten bis 2025 eine CO2-freie und atomfreie Energieunabhängigkeit bei Strom und Wärme erreichen: „Mit diesem Förderprogramm sollen Einzelmaßnahmen für die Nutzung von erneuerbaren Energieträgern und für mehr Energieeffizienz unterstützt werden“, erklärt Holub.

Für Interessierte gibt es die Möglichkeit, zu allen Energiethemen wie Förderungen und Beratung, im Bürgerservice des Landes (050 536-22132 oder buergerservice@ktn.gv.at) Detailinformationen einzuholen.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber