News

POLITIK

Regierungssitzung 7 - Arbeitsmarkt: Förderung für 155 beeinträchtigte Menschen

13.12.2016
LHStv.in Prettner forciert Jobchancen für Menschen mit Beeinträchtigung bei ABC
Im Osten von Klagenfurt befindet sich seit 1980 das Unternehmen ABC Service & Produktion GmbH. Das Besondere daran: 155 der 193 MitarbeiterInnen sind Menschen mit Beeinträchtigung. Tätig ist der Betrieb im Bereich des Sondermaschinenbaus und seit 2015 im Bereich Textil (mit zusätzlich zwölf geschützten Arbeitsplätzen).

Das Land Kärnten unterstützt ABC mit einer Personalkostenförderung von 1,29 Millionen Euro. In der heutigen Regierungssitzung wurde rückwirkend für das laufende Jahr eine Erhöhung um vier Prozent auf 1,34 Millionen Euro gewährt. Der Beschluss fällt just auf das 10-Jahr-Jubiläum der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen: Am 13. Dezember 2006 wurde die Resolution umgesetzt.

„Es ist wunderbar, wenn beeinträchtigte Menschen am Arbeitsmarkt Fuß fassen können“, erklärte Sozialreferentin LHstv.in Beate Prettner. „Es muss unser Anliegen sein, diese Form der Integration weiter zu unterstützen. Genau das sieht auch der Landesetappenplan vor: Arbeit statt Taschengeld“, verweist Prettner auf die gesellschaftspolitische Bedeutung der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung. „Mit der Eingliederung in den Arbeitsmarkt, mit der Übernahme von Aufgaben steigt nicht zuletzt das Selbstwertgefühl. Das ist ein Aspekt, der für den Einzelnen oft unbezahlbar ist“, so die Sozialreferentin.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner