News

LOKAL

Kärntner Feuerwehren haben neuen Chef

17.12.2016
LH Kaiser gratulierte neuem Landesfeuerwehrkommandanten Rudolf Robin zur Wahl
 Im Landesfeuerwehrverband Kärnten fand heute, Samstag, die Wahl des neuen Landesfeuerwehrkommandanten statt. Gewählt wurde Rudolf Robin, Bezirksfeuerwehrkommandant von Hermagor und seit einem Jahr Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter. Feuerwehrreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte herzlich.

Der Landeshauptmann verwies auf die außerordentlichen Leistungen der Kärntner Feuerwehren: „Ihr Ausbildungsniveau ist hoch und vorbildhaft, es wird Österreichweit geschätzt.“ Das funktioniere nur über permanente sowie umfassende Aus- und Weiterbildungen, die notwendig seien, um den aktuellen Herausforderungen und neuen Aufgabenstellungen gut gerüstet zu begegnen. „Schon lange nicht mehr ist es nur die Bekämpfung von Bränden, immer öfter sind es Naturkatastrophen und technische Einsätze, die neue Kenntnisse und Einsatzabläufe aller Feuerwehrmänner erfordern“, betonte Kaiser. In diesem Zusammenhang hob der Landeshauptmann das sehr gut funktionierende Netzwerk der Sicherheit in Kärnten hervor. „Bei uns ist die Zusammenarbeit aller Einsatz- und Rettungsorganisationen sowie auch Behörden auf hohem und äußerst professionellem Niveau.“

Die Menschen in Kärnten müssten sich auf alle Einsatzorganisationen des Landes verlassen können, daher würden alle Feuerwehren erhalten bleiben und noch effizienter ausgestattet werden. „Mir ist es wichtig, dass der hohe Sicherheitsstandard der Bevölkerung gewährleistet bleibt“, sagte Kaiser und verwies auf die Notwendigkeit der fünf KAT-Züge, die sich schon öfter und erst kürzlich bei der Naturkatastrophe in Afritz sehr bewährt hätten. Anerkennung und Dank gab es vom Landeshauptmann auch für den scheidenden Landefeuerwehrkommandanten: „Josef Meschik hat vierzehn Jahre lang in unermüdlichem Einsatz gute Arbeit für das Kärntner Feuerwehrwesen geleistet“, so der Feuerwehrreferent.

Den Vorsitz bei den Wahlen im Landesfeuerwehrverband führte Landesamtsdirektor Dieter Platzer. Wahlberechtigt waren die 132 Gemeindekommandanten, die Bezirkskommandanten sowie die Vertreter von Berufsfeuerwehr Klagenfurt und Betriebsfeuerwehren.

Infos zum Landesfeuerwehrverband unter www.feuerwehr-ktn.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Landesfeuerwehrverband Kärnten
Redaktion: Ulli Sternig 
Foto: LPD/Peter Just