News

WIRTSCHAFT

Kärntens Sachgüterproduktion weiter im Aufwind

27.12.2016
LHStv.in Schaunig: Aktuelle Zahlen bestätigen erfolgreiche Kärntner Wirtschaftspolitik
Das Institut für Wirtschaftsforschung rechnet für das Jahr 2016 mit einem gesamtösterreichischen Wachstum von realen 1,7 Prozent. „Nach einem Plus von 4,1 Prozent im Juni, einem von 4,0 Prozent im Juli sowie einem von 5,5 Prozent im August erhöhte sich in Kärnten auch im September 2016 der Produktionswert relativ deutlich“, bestätigte heute, Montag, LHStv.in Gaby Schaunig.

Daraus errechnet sich im September eine Steigerung um 7,1 Prozent zum Vorjahresmonat. Damit lag das Kärntner Ergebnis recht deutlich über dem Bundesdurchschnitt (+ 2,4 Prozent). Angemerkt wird, dass gegen Ende des Vorjahres im Produktionsbereich noch wenig von diesen Positivtendenzen zu spüren war. Im Zeitraum Jänner bis September 2016 erhöhte sich die Produktion in Kärnten nach vorläufigen Ergebnissen gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres um 3,6 Prozent (Österreich: + 1,4 Prozent).

Bei einem anhaltenden Aufschwung, von dem man derzeit ausgehen könne, werde sich die Bilanz im Laufe des kommenden Jahres sicher noch deutlich verbessern. „Diese erfreulichen Zahlen lassen positiv in die Zukunft blicken“, so Schaunig.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Sternig