News

LOKAL

Dank für Assistenzeinsatz

30.12.2016
LH Kaiser besuchte Soldaten sowie Polizistinnen und Polizisten bei Karawankentunnel und im Lorenzihof in St. Egyden
Die Flüchtlingskrise hat besondere Herausforderungen mit sich gebracht, denen man in Österreich auf breiter Basis begegnet. So werden zum Beispiel bei der Kontrolle und Überwachung des Grenzbereiches die Sicherheitsbehörden vom österreichischen Bundesheer im Zuge eines Assistenzeinsatzes unterstützt. Landeshauptmann Peter Kaiser besuchte heute, Freitag, Polizistinnen und Polizisten sowie jene Bundesheerkompanie, die in Kärnten vom Wurzenpass über den Karawankentunnel und Loiblpass bis hin nach Lavamünd eingesetzt ist.

Kaiser richtete seinen Dank an alle und strich die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Bundesheer, Polizei, Behörden, Blaulicht- und Hilfsorganisationen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise hervor. „Ich schätze sehr, was ihr hier im Dienste der Sicherheit leistet“, richtete er sich an die besuchten Soldaten und Exekutivangehörigen. Bei der Assistenzkompanie handelt es sich um derzeit 118 Mann vom Jägerbataillon 26 aus Spittal unter dem Kommando von Hauptmann Arthur Kaufmann. Sie setzt sich aus Berufs-, Zeit- und Milizsoldaten sowie zum größten Teil aus Grundwehrdienern zusammen. Insbesondere der Einsatz der Jungsoldaten – viele stehen auch zu Silvester im Dienst – wurde vom Landeshauptmann gewürdigt. Er hatte für alle Glücksbringer dabei.

Die Besuchsdelegation setzte sich neben dem Landeshauptmann noch aus Kärntens Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler, dem stellvertretenden Landespolizeidirektor Markus Platzer, Polizei-Oberstleutnant Arthur Lamprecht und Landesamtsdirektor Dieter Platzer zusammen. Nach Lagevorträgen im Kommandogebäude Hülgerth und in der Windischkaserne in Klagenfurt ging es für Gespräche mit den eingesetzten Soldaten sowie Polizistinnen und Polizisten zum Nordportal des Karawankentunnels. Danach erfolgte die Weiterfahrt zum Lorenzihof in St. Egyden, einer der Kompanie-Unterkünfte.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser; Militärkommando Kärnten
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Bauer (Fotos folgen nach dem Termin)