News

LOKAL

Zeltverbot für Fischer: Runder Tisch kommenden Montag

18.01.2017
Fischereireferent LR Köfer: Ein breiter Konsens und finale Lösung sollen erreicht werden
Landesrat Gerhard Köfer lädt am kommenden Montag in seiner Funktion als Fischereireferent der Landesregierung zu einem Runden Tisch zum aktuell diskutierten Thema Fischerzelte. „Mein Ziel ist es, dass am Montag mit allen Beteiligten endlich ein breiter Konsens und eine finale Lösung erreicht wird. Es gilt die einfache Frage zu beantworten, ob das Land Fischerzelte will oder diese ablehnt. Wenn ja, dann überall, wenn nein, dann nirgends. Einzelne Flächen zu benennen ist ein Unsinn“, betonte Köfer.

Zu diesem Runden Tisch werden sämtliche Betroffene und Entscheidungsträger eingeladen: „Neben den entsprechenden Fachbeamten, den Vertretern der Fischer, den für Naturschutz verantwortlichen Landesrat Rolf Holub werden von mir auch Repräsentanten aller Landtagsparteien eingeladen“, gab Köfer bekannt. Er lege großen Wert darauf, dass in den Entscheidungsfindungsprozess auch der Landtag als Gesetzgeber aktiv eingebunden werde. „Es wäre überaus wünschenswert, wenn es zu einer eindeutigen gesetzlichen Lösung kommt, die für die Fischer Rechtssicherheit und Klarheit schafft. Diese soll einfach gehalten werden und keine unnütze zusätzliche Bürokratie und keinen neuen Verwaltungsaufwand verursachen“, so Köfer.

Der Landesrat appellierte auch eindringlich, dass der Endlos-Diskussion am Montag endlich ein Ende gesetzt werde: „Ständiger Streit nützt niemandem. Ich ersuche alle Interessierten, sich positiv und engagiert in diesen Lösungsprozess einzubringen.“


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Zeitlinger