News

LOKAL

Gemeinden sind Investor, Job-Motoren und Innovationstreiber

02.02.2017
LHStv.in Schaunig: In gedeihlicher Partnerschaft mit dem Land geben Gemeinden Heimat, schaffen Arbeitsplätze, kurbeln Wirtschaft an und bringen Kärnten auf digitale Überholspur
 Sie sind unverzichtbar für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, Wohlstand und Fortschritt: „Die Kärntner Gemeinden sind starker Partner des Landes im Bemühen, alle Lebensbereiche der Kärntnerinnen und Kärntner zu verbessern“, betont Gemeindereferentin LHStv.in Gaby Schaunig aus Anlass der heutigen Aktuellen Stunde im Landtag. So werden etwa über die Kommunale Bauoffensive gemeinsam von Land und Gemeinden 153 Millionen Euro an Bauinvestitionen ausgelöst. „Davon profitieren vor allem die regionale Wirtschaft und der Arbeitsmarkt in Kärnten. Rund 2.000 Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft werden mit diesem Investitionsvolumen ganzjährig abgesichert“, betont Schaunig. Darüber hinaus bieten die Kommunen über zahlreiche gemeinnützige Beschäftigungsprojekte Job-Chancen für Landgzeitarbeitslose und ältere Arbeitssuchende.

Schaunig verweist auch auf die Innovationskraft der Kommunen: „Angefangen von Programmen zur Ortskernentwicklung mit Bürgerbeteiligung über den Breitband-Ausbau bis hin zur Glasfaser-Anbindung eines jeden Haushalts sind die Kärntner Gemeinden österreichweit vorbildhaft engagiert.“ Mit viel Knowhow haben sich die Gemeinden bei der Ausschreibung für eine moderne, einheitliche Kommunalsoftware eingebracht, die nun bereits in die Pilotphase geht.

Gemeinsam mit den gemeinnützigen Bauvereinigungen sind die Kommunen zudem wichtiger Partner in der Schaffung von leistbarem Wohnraum. „Wohnbauprojekte von Althofen bis Zell Pfarre sorgen dafür, dass im ländlichen Raum bedarfsgerechte Mietwohnungen zur Verfügung stehen“, sagt Schaunig, die in diesem Zusammenhang auch auf die erhöhte Wohnbeihilfe für den ländlichen Raum verweist. Mit Mietpreisen, die durchschnittlich rund 20 Prozent unter dem privaten Sektor liegen, ist er gemeinnützige Wohnbau wichtigster Kostendämpfer beim Wohnen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/Brunner