News

POLITIK

Jagdgesetz wird Entscheidungskompetenz in Gemeinden stärken

03.03.2017
LR Darmann traf mit Vorstand des Kärntner Gemeindebundes zusammen - Einigkeit auch hinsichtlich landesweit einheitlichen Konzepts für LKW-Fahrverbote


Klagenfurt (LPD). "Das neue Jagdgesetz soll auch die Entscheidungskompetenzen in den Gemeinden stärken, weil die dringend erforderliche Abstimmung zwischen Waldzustand und Wildstand am besten vor Ort erfolgen kann und nicht zentral vorgegeben werden soll." - Diese Absicht des Kärntner Jagdreferenten LR Gernot Darmann stößt auch auf große Zustimmung der Bürgermeister, wie ein Gespräch Darmanns mit dem Vorstand des Kärntner Gemeindebundes unter Präsident Peter Stauber heute, Freitag, gezeigt hat. Das gemeinsame Ziel lautet, ein praktikables, ökologisch orientiertes Gesetz zu schaffen, das die Interessen der Grundeigentümer und Jäger gleichermaßen berücksichtigt.

Auch in Bezug auf den Tierschutz, das Verkehrsrecht und das neue Wettgesetz gibt es gemeinsame Ansatzpunkte zwischen den Referatsbereichen Darmanns und den Gemeinden. Der Landesrat informierte die Bürgermeister darüber, dass ihnen das neue Gesetz für Wettbüros wichtige Mitspracherechte einräumt. "Sie können als Baubehörde einen möglichen Wildwuchs solcher Lokale verhindern", betonte Darmann.

"Wir Bürgermeister begrüßen das in Arbeit befindliche landesweite Konzept für Fahrverbote von Schwertransporten auf Landes- und Gemeindestraßen", betonte Gemeindebundpräsident Peter Stauber. Angestrebt werde eine zukunftstaugliche Gesamtlösung statt des derzeit bestehenden Flickwerks, so Darmann. "Dringend nötig ist ein Stopp für Mautflüchtlinge in unseren Gemeinden. Die Interessen der regionalen Wirtschaft müssen aber gewahrt werden, damit auch die bestehenden Arbeitsplätze abgesichert sind", führte der Landesrat aus und bedankte sich bei den Gemeindevertretern für die gute Zusammenarbeit, die auch durch die freundschaftliche Atmosphäre bei der Aussprache zum Ausdruck gekommen sei.



Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/Böhm