News

LOKAL

Kärntens Bäckerlehrlinge zeigten ihr Können am heißen Ofen

08.03.2017
LHStv.in Schaunig: "Jeder der beim Landeslehrlingswettbewerb mitmacht, ist schon ein Gewinner"


Klagenfurt (LPD). Neun Bäckerlehrlinge bewiesen heute, Mittwoch, im WIFI Klagenfurt beim Landeslehrlingswettbewerb vor einer strengen Jury ihre außergewöhnlichen handwerklichen Fähigkeiten.

"Jeder, der hier mitgemacht hat, den Mut hatte, sich in die Auslage zu stellen, ist schon ein Gewinner. Ich bin stolz darauf, denn genau solche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen wir in den Betrieben, um die vielfältigen Aufgaben bestmöglich bewältigen zu können", betonte LHStv.in Gaby Schaunig im Rahmen der Preisverleihung.

Kreativität war nicht nur bei der Herstellung von köstlichen Bäckereien gefragt, sondern auch die Kreation des Dekor- und Schaugebäcks. Bei dieser Gelegenheit konnten die Lehrlinge ihrer Fantasie freien Lauf lassen und so richtig zeigen was in ihnen steckt.

Eine echte Herausforderung war es für die Jury die Besten der Besten zu küren. "Eine der wichtigsten Aufgaben der Innung ist es, Maßnahmen für den Facharbeiternachwuchs zu setzen. Die Lehre ist ein Garant für eine zeitgemäße Weiterentwicklung unseres Berufsbildes", betonte Innungsmeister Martin Vallant. In Kärnten gibt es derzeit 50 Bäckerlehrlinge.

Auch für die Veranstalter war es eine besondere Freude, so hervorragend ausgebildete Bäckerlehrlinge in Klagenfurt begrüßen zu dürfen. "Die Lehrbetriebe und auch die Berufsschulen legen größten Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Das wurde beim Lehrlingswettbewerb zum Bäcker eindrucksvoll bewiesen", waren sich die Verantwortlichen nach der Preisverleihung einig.

Die zwei erstplatzierten Lehrlinge werden am 19.Juni zum Bundeslehrlingswettbewerb nach Innsbruck entsandt. Es sind: Melanie Wildpanner (1.) und Bernhard Jonathan (2.). Platz drei belegte Sabine Morak.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig