News

POLITIK

Die GAST Klagenfurt ist gestartet

12.03.2017
LH Kaiser, LR Benger und LR Holub bei Eröffnung


Klagenfurt (LPD). Die 49. GAST Klagenfurt wurde heute, Sonntag, als internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie von Landeshauptmann Peter Kaiser offiziell eröffnet. 390 Aussteller aus neun Nationen zeigen bis 14. März ihre Produkte. Die Eröffnungsreden waren von Optimismus geprägt, neue Strategien und Initiativen wurden vorgestellt - ein Schwerpunkt dabei Slow Food und Regionalität.

Der Landeshauptmann begrüßte die Aussteller aus ganz Österreich und den Nachbarländern mit einem mehrsprachigen "Willkommen". Kärnten ist für ihn eine Naturarena, die ganzjährig zum Aktivurlaub einlädt, und Kärnten punkte durch kulturellen und kulinarischen Genuss. Kaiser strich zudem die Sicherheit als Stärke Kärntens hervor und auch die gute Erreichbarkeit. Diese wolle man auf Schiene, Straße und aus der Luft - Stichwort Flughafen - forcieren. Eine weitere wesentliche Stärke sei das fachliche Können der engagierten Kärntner Jugend, meinte Kaiser und berichtete ein Beispiel gebend vom Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren, bei dem er am Freitag die Siegerehrung durchgeführt hat.

Wesentlicher Teil des "Willkommen bei Freunden" seien aber auch Vielsprachigkeit und Offenheit, meinte der Landeshauptmann. Er lobte die gute Arbeit der Kärnten Werbung, die Kritik so auffasse, um sich weiterzuentwickeln. Kaiser appellierte allgemein für eine ausgeprägtere Kultur der Kooperation, Synergien sollten stärker genutzt werden. Es gehe um die Bereitschaft, Probleme gemeinsam anzupacken, wie aktuell im Zusammenhang mit der Wörtherseetrasse. "Wir wollen die Vereinbarkeit von Infrastruktur, Lebensqualität der Anrainer und Tourismusqualität schaffen. Daran arbeiten wir und dafür brauchen wir Geschlossenheit, eine Kärntner Position", betonte Kaiser.

Tourismuslandesrat Christian Benger bezeichnete die GAST als Visitenkarte des Kärntner Tourismus, hier sei dessen Kraft erlebbar. Stolz zeigte er sich auf die Leistungen der Unternehmen und insbesondere der Lehrlinge: "Wir sind erfolgreich, sagen und zeigen wir es auch." Benger berichtete von seinem Besuch auf der ITB in Berlin und meinte, dass Kärnten hervorsteche. Mit Slow Food liege man auf der richtigen Spur und wolle sich in diesem Bereich weiter verstärken. "Wir wollen ganz Kärnten zum ersten zertifizierten Slow Food-Land machen. Ich freue mich schon, Slow Food Kärnten auf der 50. GAST zu feiern", betonte Benger. Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer, Genussland Kärnten und Kärnten Werbung würden hier an einem Strang ziehen.

Der Landesrat sagte weiters, dass man in Kärnten Rahmenbedingungen gezielt auf den Tourismus hin optimiere. Es gelte, Stärken zu stärken, wie beispielsweise mit der Rad-See-Berg-Initiative. Benger verwies auf die Tourismusstrategie und bezeichnete Kärnten als "best practice" bei der Tourismusförderung. Er erwähnte auch, dass 20 Prozent aller österreichischen Tourismusinvestitionen in Kärnten stattfinden. "Außerdem sind wir Innovationstreiber. Unser Tourismus ist eine wachsende Branche und er gibt Vollgas", so Benger.

Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl verwies ebenfalls auf die Initiative um Slow Food, Regionalität und Authentizität. Die Investitionen würden "unsere Kraft im Tourismus" zeigen. Den Flughafen Klagenfurt bezeichnete der Präsident als wesentlich für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Kärnten, er sei außer Streit zu stellen. Zudem appellierte er dafür, die Kärnten Werbung nicht in den Mittelpunkt partiepolitischer Interessen zu stellen.

Sigismund Moerisch sprach als Obmann der Fachgruppe Hotellerie. Er meinte, dass die Hotellerie auf ein gutes Jahr zurückblicke. Sie sei optimistisch und investiere kräftig. Stefan Sternad übergab als Obmann der Fachgruppe Gastronomie einen "Wirtshaustisch" mit zehn darauf geschriebenen Forderungen für ein "Gastrokonzept 2020" an den Landeshauptmann. Kaiser versicherte, diese zu studieren.

Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz begrüßte die Anwesenden auch als Messepräsidentin. Gekommen waren u.a. die Landtagspräsidenten Reinhart Rohr und Rudolf Schober, Landesrat Rolf Holub, Landesamtsdirektor Dieter Platzer, Prälat Michael Kristof, Sloweniens Generalkonsul Milan Predan, Kärnten Werbung-Chef Christian Kresse, Klagenfurts Vizebürgermeister Christian Scheider sowie mehrere Stadtsenatsmitglieder aus der Landeshauptstadt und aus Villach.

Infos unter www.kaerntnermessen.at



Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LR Benger
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Just