News

LOKAL

L 35 Bleiberger Straße: Drohender Felssturz

17.03.2017
LR Köfer: Wegen Gefahr im Verzug wird Totalsperre verordnet
Klagenfurt (LPD). Wie Straßenbaulandesrat Gerhard Köfer heute, Freitag, mitteilt, musste die L 35 Bleiberger Straße gestern bei km 20,450 aufgrund eines drohenden Felssturzes sowie einer Böschungsrutschung bis auf weiteres für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt großräumig über Villach.

"Die Begehung vor Ort durch den Bodenmechaniker des Landes hat gezeigt, dass ein Felsen und Teile des Hanges im Bereich ca. 850 Meter unter dem Jakomini-Steinbruch in Richtung Labientasch, Gemeinde Nötsch, abzurutschen drohen, weshalb Gefahr in Verzug besteht", informiert Köfer. Die Sicherheitsexperten haben ein Sanierungskonzept erarbeitet, welches nächste Woche umgesetzt werden soll. Als Erstmaßnahmen werden Bäume entfernt und ein Teil der Böschung wird abgetragen.

"Es erfolgt umgehend eine Ausschreibung, damit so schnell wie möglich mit weiteren Sicherungsarbeiten begonnen werden kann", so der Straßenbaureferent, der auch an alle Verkehrsteilnehmer appelliert, Verständnis für die momentane Totalsperre aufzubringen.

Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Böhm
17. März 2017
Nr. 216, 1140 Zeichen