News

LOKAL

Nach zehn Jahren wieder Wintertriathlon-Staatsmeisterschaften in Kärnten

19.03.2017
LH Kaiser gab Startschuss in der Villacher Alpen Arena - Erfolg für das Sportland Kärnten


Klagenfurt (LPD). In Villach finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften und Kärntner Landesmeisterschaften im Wintertriathlon statt. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gab heute, Sonntag, in der Villacher Alpen Arena den Startschuss zur Eröffnung. Veranstalter ist der HSV Triathlon Kärnten. Deren sportlicher Leiter Hannes Bürger begrüßte den Landeshauptmann und schilderte den Ablauf der Bewerbe.

Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser hieß die rund hundert Athletinnen und Athleten herzlich willkommen und wünschte ihnen viel Erfolg für den harten Wettkampf. Er dankte dem HSV Triathlon Kärnten für sein großes Engagement. Passend zu dem bereits jetzt äußerst erfolgreichen Kärntner Sportjahr 2017, ist es erstmals seit über zehn Jahren gelungen die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Wintertriathlon wieder nach Kärnten zu holen. "Das ist ein großer Erfolg, über den wir uns sehr freuen", so Kaiser. Diese Bewerbe der Elite-Sportlerinnen und Elite-Sportler sorgen auch für Hochspannung.

Der Österreichische Triathlonverband (ÖTRV) hat dem HSV Triathlon Kärnten als Verein, den Zuschlag zur Organisation und Durchführung der heurigen Wettkämpfe vergeben. Damit wird dem HSV und auch Kärnten eine große Ehre zu teil diesmal auch eine Wintersportveranstaltung für Österreichs ElitesportlerInnen (die besten 100 AthletInnen Österreichs) durchzuführen. Während andere Destinationen mit akuten Schneemangel zu kämpfen haben, herrschen in der Villacher Alpen Arena auch am Ende der Schneesaison noch beste Rahmenbedingungen, um faire Wettkämpfe abhalten zu können. Gedankt wurde dem Team um Franz Smolinar, welches gemeinsam mit einer Abordnung des Bundesheeres und des HSV für optimale Bedingungen sorgte. Ebenfalls gekommen waren Landtagspräsident Reinhart Rohr und Gemeinderat Andreas Sucher (für Bürgermeister Günter Albel), der zuvor den Startschuss für die Jugendbewerbe gegeben hatte.

Der Triathlon (Kurzdistanz) besteht aus Laufen:4 Runden (6.000 m), Radfahren:4 Runden (10.000 m), Langlaufen: 5 Runden (8.000 m). Die Laufrunde ist ein Rundkurs auf einer Wiese über 1.500 m. Die Radrunde ist ein Rundkurs auf Feld- und Waldwegen über 2.500 m. Die Langlaufrunde ist ein Rundkurs über 1.600 m (verkürzt). Der Nachwuchsbewerb (Sprintdistanz) umfasst 3 Km Laufen, 5 Km Mountainbike, 5 Km Langlauf.

"Die Strahlkraft der Sportvereine trägt positiv zum Image Kärntens bei", unterstrich Kaiser. Die Athletinnen und Athleten repräsentieren das Sportland Kärnten erfolgreich weit über die Landesgrenzen hinaus. Sein Ziel sei es, dem Land Kärnten auch im Sport eine gute Zukunft zu geben. Die herausragende Erfolgswelle der Kärntner Sportlerinnen und Sportler sei auch eine Bestätigung für das, was Kärnten zu leisten imstande ist, sagte der Landeshauptmann.

Kärnten bemühe sich auch sehr, die bereits vorhandene sehr gute Infrastruktur, wie etwa der Sportpark Klagenfurt und die Alpenarena Villach zeigen, sowie die Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln, damit Kinder und Jugendliche zum Sport motiviert werden und in weiterer Folge mit ihren Erfolgen dazu beitragen, das Sportland Kärnten weiterhin in ein positives Licht zu rücken.

Infos: www.triathlon-kaernten.at und www.villacheralpenarena.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Brunner
Fotohinweis: LPD/Augstein