News

LOKAL

Gesund im Rosental

24.03.2017
LHStv.in Prettner eröffnete St. Jakober Gesundheitstage: Aufklärung und Beratung als wesentliche Faktoren der Gesundheitsförderung


Klagenfurt (LPD). "Ich, du - wir schau`n auf uns", unter diesem Titel lud die "Gesunde Gemeinde" St. Jakob im Rosental zu den bereits traditionellen Gesundheitstagen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung und nahmen das breitgefächerte Gesundheitsangebot, das sich heuer den Schwerpunkten Schul- und alternative Medizin widmet, an. Eröffnet wurde die Gesundheitsveranstaltung gestern, Donnerstag, von Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner, die sich in ihren Grußworten bei den Gemeindeverantwortlichen rund um Bürgermeister Heinrich Kattnig für das außerordentliche gesundheitsfördernde Engagement der Marktgemeinde bedankte.

Das Programm in St. Jakob reicht von kostenlosen Blutuntersuchungen über eine Lungenfunktionsmessung bis hin zu Hör- und Sehtests. Wertvolle Informationen kann man bei den Vorträgen zu den Themen "Entgiften und Entschlacken mit natürlichen Kräutern" und "Was wäre unsere Welt ohne Düfte?" erlangen. Für Stimmung sorgte wiederum der Auftritt vom Kinderchor Rož und von den Kindern der Volksschule Maria Elend. Auch für die kleineren Gäste gab es allerhand Interessantes zu entdecken. So entführte die "Rollende Ludothek" von Bertram Deininger die gesamte Familie in eine spannende und freudvolle Welt der Gesellschaftsspiele. Von ersten Kinderspielen über Kartenspiele bis hin zu anspruchsvollen Strategiespielen, die bis zu 750 Spiele umfassende Ludothek garantiert Spaß für jedes Alter und für jeden Anspruch.

Am zweiten Gesundheitstag rückt noch das Thema Erziehung in den Vordergrund. Den Besucherinnen und Besuchern werden unter anderem wesentliche Merkmale einer "starken Erziehung" näher gebracht. Mit der Orientierungshilfe "Acht Sachen, die Erziehung stark machen" gibt Margit Nemeth von der Landesstelle Suchtprävention zahlreiche Tipps für Erziehende.

"Im Rahmen der St. Jakober Gesundheitstage ist es den Organisatoren eindrucksvoll gelungen, den Besucherinnen und Besuchern zu verdeutlichen, wie vielfältig Gesundheitsförderung sein kann und auch sein muss", lobte Prettner das umfassende Programm.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Leifert/Böhm
Fotohinweis: Reinhold Krall