News

LOKAL

Personaldiskussion an Volksschule Molzbichl beendet

24.03.2017
LH Kaiser greift durch und präsentiert Lösung im Interesse der Kinder und Eltern - Diskussion und Verunsicherung aufgrund verzögerter Bescheiderstellung waren unnötig


Klagenfurt (LPD). Eine rasche Lösung für die jüngsten Diskussionen rund um Personalentscheidungen in der VS Molzbichl konnte Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser erzielen. Diese sieht so aus, dass die Leitung, wie laut gültigem Bescheid vorgesehen, am 1. April mit der Erstgereihten des Objektivierungsverfahrens besetzt wird. Die beiden Pädagoginnen, von denen eine zeitgleich mit der Leitungsbestellung versetzt hätte werden sollen, bleiben bis zum Ende des Schuljahres an der Schule.

"Für mich stehen die Schülerinnen und Schüler und ihr Wohl, ihre pädagogische Ausbildung im Vordergrund und nichts anderes. Daher habe ich mich in das Bestellungsverfahren nun selbst eingebracht, um diese vermeidbare Diskussion und die Verunsicherung von Eltern und Kinder zu beenden", erklärt Kaiser.

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Stirn