News

LOKAL

61 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger

28.03.2017
LH Kaiser überreichte Verleihungsbescheide - Die neuen Landsleute stammen aus insgesamt 23 Ländern


Klagenfurt (LPD). An 44 Erwachsene und 17 Kinder wurde heute, Dienstag, die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen. Landeshauptmann Peter Kaiser überreichte ihnen im Spiegelsaal der Landesregierung feierlich die entsprechenden Bescheide. Die neuen Österreicherinnen und Österreicher stammen aus insgesamt 23 Ländern.

"Kärnten bekommt durch Sie noch mehr Vielfalt. Tragen Sie auch zur Zukunft unseres Landes, zum Gemeinwohl und Zusammenhalt bei", richtete sich Kaiser an die Anwesenden. Er verwies auf die Rechte, die sie als Staatsbürgerinnen und Staatsbürger der Republik Österreich haben, jedoch auch auf die Pflichten gegenüber ihrem neuen Heimatland. "Ich habe eine klare Bitte an Sie: Zusammenleben funktioniert nur, wenn alle dazu beitragen. Leben wir also gemeinsam, aufeinander vertrauend in diesem schönen Teil der Erde", betonte er.

Die Gelöbnisformel wurde durch Gerhard Jesernig von der für Staatsbürgerschaften zuständigen Unterabteilung verlesen. Den offiziellen Abschluss der Feierstunde bildete das Abspielen der Bundeshymne. Die neuen Landsleute stammen aus Afghanistan (4), Albanien (1), Armenien (4), Bosnien und Herzegowina (17), Bulgarien (1), China (1), Deutschland (1), Georgien (1), Indien (1), dem Iran (2), Kongo (1), Südkorea (1), Kosovo (6), Kroatien (1), Mazedonien (1), Montenegro (1), Polen (1), der Russischen Föderation (4), Serbien (7), der Tschechischen Republik (1), der Türkei (1), Ungarn (2) und Vietnam (1).



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Just