News

LOKAL

Mitmischen statt Auslöffeln

01.04.2017
LH Kaiser bei Eröffnung der Landesjugendkonferenz in Cap Wörth


Klagenfurt (LPD). Es sei wichtig, dass es Menschen gebe, die sich für andere einsetzen. Das betonte gestern, Freitag, Landeshauptmann Peter Kaiser am Beginn der ÖGB-Landesjugendkonferenz unter dem Motto "Mitmischen statt Auslöffeln" in Cap Wörth. "Ich bin Euer Bündnispartner, wenn Ihr Euch für Mitmenschen organisiert", sagte Bundeskanzler Christian Kern in einer Videobotschaft.

"Die Kärntner Landesregierung ist die einzige in Europa, die sich regelmäßig - jede sechste Sitzung - mit Sozialpartnern und Vertretern aus Landwirtschaft, Arbeitsmarkt, Industrie, AMS und Arbeitnehmern gleichberechtigt an den Tisch setzt, um gemeinsam die schwierigen Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen", sagte der Landeshauptmann. Er verwies auch auf das Berufsschulkonzept, das darauf abziele, sich den modernen Herausforderungen zu stellen. "Ich will, dass jeder Lehrling beste Qualität in der Ausbildung sowohl in pädagogischer Hinsicht als auch bei der Ausstattung erhält." Jeder Berufsschulstandort bleibe erhalten, aber Berufsfelder würden konzentriert werden und das Gebäude soll für kleine sowie mittlere Betriebe geöffnet werden. Damit soll die Weiterqualifizierung in beruflicher Hinsicht abgesichert werden.

Hingewiesen hat der Landeshauptmann auch auf die Wichtigkeit der Digitalisierung schon in der Elementarpädagogik. "Wir müssen bereits im Kindergarten damit beginnen, mit der neuen Technologie so umzugehen, damit sie zum Wohle der Menschen eingesetzt wird", sagte Kaiser. Der Landeshauptmann betonte den Wert der Jugend für die Gesellschaft. "Ich schätze es sehr, wenn junge Menschen ihre karge Freizeit für das Wohl und die Interessensvertretung zur Verfügung stellen. Danke für das, was Ihr für unser Land macht."

Unter den zahlreichen Ehrengästen waren auch ÖGB-Landesvorstand Hermann Lipitsch, ÖGB-Landessekretär Georg Steiner und Christoph Appé, Leiter des Jugendreferats der Arbeiterkammer.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Foto: LPD/Steinacher