News

LOKAL

Villacher Straße: Gemeinsames Pilotprojekt mit Stadt Klagenfurt

04.04.2017
LR Köfer: Lösungsvorschlag für neuralgische Stelle bei Minimundus


Klagenfurt (LPD). Auf Grund der aktuellen Diskussion über einen fehlenden Zebrastreifen bei der S-Bahn-Haltestelle Klagenfurt-West/Villacher Straße gab es heute, Dienstag ein Gespräch zwischen Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer und Klagenfurts Vizebürgermeister, Straßenbaureferent Christian Scheider.

"Wir starten mit der Stadt Klagenfurt ein gemeinsames Pilotprojekt bezüglich der Errichtung einer Ampelregelung und eines gesicherten Übergangs mit Anbindung des Park-and-Ride-Parkplatzes, da es in diesem Bereich immer wieder zu Gefahrensituationen kommt", gab Köfer bekannt.

Köfer betonte, dass die Kosten für das erwähnte Vorhaben von der Stadt Klagenfurt und dem Land jeweils zur Hälfte getragen werden müssen. Für den Straßenbaureferenten steht die Sicherheit der Fußgänger - in dem Bereich seien es in erster Linie Schüler, Studenten und Pendler - an oberster Stelle. Daher gelte es, das Projekt ohne weitere Verzögerungen bis zum Schulanfang umzusetzen.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Zeitlinger