News

WIRTSCHAFT

Kärnten erobert China

07.04.2017
LR Benger: Chinesische Reiseveranstalter und -Organisationen zeichnen Kärnten beim Int. Tourismus Destination Summit in Peking aus – Kärnten zählt damit international zu den Top 5 Reisedestinationen


Klagenfurt (LPD). „Besser geht’s kaum! Unsere touristischen China-Aktivitäten tragen Früchte. Mit dem heutigen Tag zählt unser Land international zu den Top 5 Reisedestinationen (Kategorie Outdoor Tours)“, berichtete heute, Freitag, Tourismuslandesrat Christian Benger. Tatsächlich wird Kärnten heute bei einer Großveranstaltung im Beijing Regent Hotel in Peking im Rahmen des Internationalen Tourism Destination Summit in die Liste der „2017 Highly-anticipated Destination“ aufgenommen und zählt damit zu den Top 5 Reisedestinationen in der Kategorie „International Travel Destination – Outdoor Tour“.


„Die Positionierung mit Natur erleben, aktiv sein, Land und Leute kennenlernen wird vor allem am chinesischen Markt geschätzt und als buchungsrelevant angesehen“, sagte Benger. Über 500 Reiseveranstalter aus China haben per WeChat Umfrage über die Destinationen abgestimmt. Kärnten sei nach seinem China-Besuch und den vielen Präsentationen vor Ort im November 2016 unter die Top 5 gekommen. „Diese Preisverleihung ist vor allem als weitere Präsentationsmöglichkeit unseres Tourismuslandes zu sehen. Wir werden wieder vor hunderten Reiseveranstaltern sichtbar“, so der Tourismuslandesrat.


Im Zuge der Preisverleihung werden ein Kärnten-Kurzfilm sowie eine Präsentation über Kärnten gezeigt. „Vor allem die sogenannte Generation 2 in China hat eine heue Europaaffinität und schätzt die Natur und die Landschaft. Seen mit Trinkwasserqualität sind für Chinesen wie ein Märchen aus 1.000 und einer Nacht“, beschrieb Benger die Vorteile Kärntens. Die zentrale Lage im Alpen-Adria Raum werde seitens der chinesischen Reiseveranstalter sehr geschätzt. Kärnten werde als Hub in den Programmen aufgenommen.


Der chinesische Markt wird laut Benger von der Kärnten Werbung seit Monaten aktiv bearbeitet, 70 Kärntner Partnerbetriebe, darunter Hotels, Ausflugsziele, Gastronomiebetriebe und Reiseveranstalter seien in der China-Angebotsgruppe bereits aktiv und konkrete Buchungen die Folge. China gelte als der am schnellsten wachsende Reisemarkt der Welt. Im Jahr 2015 habe es 120 Millionen chinesische Auslandsreisende gegeben. „Gerade für ein Land wie Kärnten sind die Millenium-Chinesen eine äußerst attraktive Zielgruppe. Sie sind reiseerfahren, online-affin, verfügen über hohes Einkommen und einen hohen Bildungsgrad. Die Tagesausgaben der chinesischen Gäste liegen im Schnitt bei 229 Euro. Die Reisegründe sprechen für Kärnten: Natur-Erlebnis, Kultur-Erlebnis. Derzeit sind 40 Kärntner Hotelbetriebe und 30 Programmanbieter als Kooperationspartner der China-Kampagne aktiv“, so Benger.



Rückfragehinweis: Büro LR Benger

Redaktion: Robitsch/Böhm