News

LOKAL

Impulse zur Förderung des Alltagsradelns

27.04.2017
LR Holub will mit dem Projekt "Fahr Rad im Alltag" mittels attraktiver Förderungen, Wettbewerbe, Schulworkshops und Veranstaltungen zum Radfahren bewegen


Klagenfurt (LPD)."Fahr Rad im Alltag" ist ein von LR Rolf Holub initiiertes Projekt, das als wichtiger Baustein des Mobilitätsmasterplan Kärnten 2035 (MOMAK) landesweit Impulse zum Alltagsradeln setzt. Um die im Mobilitätsmasterplan festgehaltenen Ziele, den Anteil des Rad- und Fußverkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen bis 2035 zu verdoppeln, legt Holub daher einen Rad-Schwerpunkt: "Mit der Schaffung unterschiedlichster Anreize soll das Radfahren den Kärntnerinnen und Kärntnern noch schmackhafter gemacht werden und der derzeitige RadfahrerInnenanteil von etwa sechs Prozent sukzessive erhöht werden."

Mit attraktiven Förderungen, Wettbewerben, Schulworkshops und Veranstaltungen sollen die Kärntnerinnen und Kärntner zum Umsatteln bewegt werden. "Derzeit wird eine "Fahr Rad im Alltag"-Plattform mit den Kärntner Radfachhändlern aufgebaut, an der auch Interessensvertretungen, ArbeitgeberInnen, Mobilitätsorganisationen, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen beteiligt sind. Im Herbst werden Schulworkshops zur nachhaltigen Mobilität durchgeführt", informierte Holub.

"Ab 1. Juni 2017 gibt es das Fahrad-Förderpaket mit fünf Schwerpunkten: Diensträder, Lastenräder, Falträder, Radanhänger und -trolleys sowie Fahrradabstellanlagen werden gefördert. Die Förderungen sind teilweise auch Anschlussförderungen zu vorhandenen Bundesförderungen." Alle Informationen dazu gibt es ab 1. Juni auf der Website www.fahr-rad.ktn.gv.at.

Eine weitere Maßnahme, um die Kärntnerinnen und Kärntner zum Radfahren zu bewegen, ist ein Wettbewerb, bei dem alle Kärntnerinnen und Kärntner mitmachen können: "Passionierte AlltagsradlerInnen können mit ihrer ganz persönlichen Rad-Geschichte Preise im Wert von 5.000 Euro gewinnen. Diese wird auf der Website fahr-rad.ktn.gv.at veröffentlicht", so Holub.

Der offizielle Auftakt des Projekts "Fahr Rad im Alltag" ist am Sonntag, den 30. April 2017 im Rahmen des autofreien Wörtherseetages. Dort wird es am Seecorso in Velden die Möglichkeit geben, sich über das Programm zu informieren und moderne Alltagsräder zu besichtigen.

Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Knafl/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Holub