News

SPORT

Zwei Top-Billard-Events im Sportpark Klagenfurt

04.05.2017
Sportreferent LH Kaiser: Kärnten im Fokus der Sportwelt - Weltklasse Billardspieler bei der Eurotour - Atlantic Challenge Cup bringt beste Jugendspieler Europa und der USA nach Kärnten


Klagenfurt (LPD). Im Juli bzw. in Oktober 2017 gehen im Klagenfurter Sportpark zwei hochkarätige Billard-Sportveranstaltungen, der Atlantic Challenge Cup (ACC; 4. bis 9. Juli) und die Eurotour (5. bis 8. Oktober) über die Bühne. Im Rahmen einer Pressekonferenz informierte heute, Donnerstag, Sportreferent LH Peter Kaiser gemeinsam mit Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, dem Präsidenten des Österreichischen Pool Billard Verbandes, Norbert Engel und dem Presse-Verantwortlichen der Europäischen Pool Billard Federation, Thomas Overbeck, über beide Sportveranstaltungen. Ebenfalls vor Ort waren Kärntens Billard Aushängeschilder, Albin und Jasmin Ouschan und die amtierenden Billard-Team-Europameister Mario He und Max Lechner.

Für Landeshauptmann Peter Kaiser zeigen die beiden Sportveranstaltungen, dass Kärnten erneut im Fokus der Sportwelt stehen werde und dass der Sportpark Klagenfurt zu Recht eine Multi-Sportarena sei. "Die großartigen Billardleistungen und Erfolge von Jasmin und Albin Ouschan aber auch von Sandra Baumgartner haben dazu beigetragen, dass beide Sport-Events nun in Kärnten bzw. Klagenfurt stattfinden werden", stellte Kaiser zufrieden fest. Beide seien ideal geeignet, den Billardsport einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Der Sportreferent hofft, dass beim Jugend-Kontinentalvergleichskampf zwischen Europa und den USA, dem Atlantic Challenge Cup, Europa erneut den Sieg einfahren werde. Er geht nach dem Ironman über die Bühne, und ist ein unbezahlbare Werbung auch dank der TV-Übertragungen für das Land", so Kaiser. Beide bisherigen Bewerbe, in Rankweil und Chicago, gewann die europäische Auswahl.

Mathiaschitz ist sich sicher, dass beide Top-Veranstaltungen weltweites Interesse hervorrufen werden. "Jasmin und Albin Ouschan haben bei der Eurotour nun die Möglichkeit, hier in Klagenfurt ihre Leistungen zu präsentieren", so die Stadtchefin. Die Installierung der Billard Sport-Akademie im Jahr 2011als Trainingsstätte für die Billardspieler sei laut Mathiaschitz eine richtige Entscheidung gewesen.

Engel hob die perfekte Netzwerkarbeit aller am Projekt Beteiligten hervor und bedankte sich dafür. "Es ist großartig für Österreich, Kärnten und Klagenfurt". Der Verband werde beide Termine auch dazu nutzen, die Jugend gemeinsam mit den Ouschans für den Billardsport zu begeistern.

Overbek betone, dass sich Klagenfurt als Veranstaltungsort bei der Eurotour gegen Barcelona durchgesetzt habe. "Die Landeshauptstadt ist im europäischen Billardsport zu einem Hotspot dank der Geschwister Ouschan geworden", stellte der Press-Officer fest.

Für alle vier österreichischen Top-Billardspieler bieten beide Turniere die große Chance den Billardsport zu promoten. "Sie sind die Riesenchance hier aufzuzeigen", betonte Jasmin Ouschan. Sie verhehlte auch nicht, dass der Klagenfurter Sportpark seit vielen Jahren ihr Wohnzimmer sei. Lechner freut sich, vor heimischem Publikum zu spielen. "Die Anfeuerungen sind für uns wichtig". Albin Ouschan und Mario He wollen das Beste geben. Ouschan rechnet sich Chancen auf den Sieg aus.

Beim Kontinentalvergleichskampf, dem "Atlantic Challenge Cup" treten die besten sechs europäischen Junioren Spielerinnen und Spieler gegen die sechs besten US-amerikanischen Junioren Spielerinnen und Spieler im Einzel, Doppel und Mixed Doppel an. Bei der Eurotour messen sich 200 Weltklasse Spieler und Spielerinnen aus Europa, den USA und den asiatischen Raum. Mit dabei werden der Spanier David Alcaide, der Brite Mark Gray der Niederländer Niels Feijen und der Deutsche Ralf Souquet bzw. die Russin Kristina Tkach, die Deutsche Ina Kaplan und die Polin Katarzyna Weslowska sein. Spielort der Eurotour ist die Sportparkhalle in Klagenfurt Der Atlantic Challenge Cup (ACC) wird in der Aula der Sportparkhalle durchgeführt.

Im Rahmen eines eintägigen Show-Side- Events, dem Masters Mixed Relay, sollen die besten acht Mixed Billard Teams gegeneinander antreten. Für Österreich dabei Jasmin und Albin Ouschan. Ebenso hofft man die aktuelle Weltmeisterin Han Yu nach Kärnten zu lotsen.

Bei der Pressekonferenz mit dabei war auch Landessportdirektor Arno Arthofer. Er will den Billardspielern während beider Turniere das Olympia Zentrum Kärnten näher vorstellen.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Eggenberger