News

POLITIK

Spatenstich für 26 Mietwohnungen in Ebenthal

09.05.2017
LHStv.in Schaunig: In den nächsten drei Jahren entstehen mindestens 1.990 Mietwohnungen in Kärnten - Baugipfel am 11. Mai


Klagenfurt (LPD). Im Beisein von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig erfolgte heute, Dienstag, der Spatenstich für 26 Mietwohnungen in der Franz Jonas Straße 13,15 in Niederdorf, Ebenthal. Die Baukosten betragen insgesamt rund 3,7 Mio. Euro. Im Feber 2019 können sich die Mieter über ihre neuen Wohnungen freuen.

"Im Wohnbau ändern sich die gesellschaftlichen Verhältnisse. Starre baulich-räumliche Strukturen, die für bestimmte Verhältnisse maßgeschneidert sind, können auf diese Dynamiken nicht reagieren", betonte Schaunig. "Die gesellschaftlichen Veränderungen erfordern neue Konzepte des Wohnens sowie eine ökologisch schonende Bauweise", waren sich auch alle Verantwortlichen einig. "In den nächsten drei Jahren entstehen mindestens 1.990 Mietwohnungen", blickte die Wohnbaureferentin in die Zukunft Um den Wohnbau zu forcieren, sei das Wohnbaubudget 2017 mit rund 161,6 Mio. Euro dotiert. Das seien im Bereich des Neubaus insgesamt 90,7 Mio. Euro. Für die kommenden Jahre sei im Budgetprogramm bis 2018 eine ähnliche Dotierungsgröße enthalten. "Mittelfristige Budgetplanung sichert Schaffung von leistbarem Wohnraum", betonte Schaunig.

Sie kündigte zudem für Donnerstag, den 11. Mai, den nächsten Baugipfel an. Gemeinsam mit Vertretern der ARGE Bauwirtschaft, dem ÖGB, der Wirtschaftskammer, der Landesgruppe gemeinnütziger Bauvereinigungen in Kärnten und der Arbeiterkammer wird dabei über aktuelle Themen rund um die Bauwirtschaft in Kärnten, wie beispielsweise den Ausbau der Breitbandinfrastruktur, das Wohnbauprogramm in den kommenden Jahren, das Bestbieterprinzip und die Arbeitsmarktsituation in Kärnten gesprochen.

Über den Startschuss für das neue Wohnbauprojekt in Ebenthal freuten sich Franz Armbrust und Wolfram Stöby von der "Fortschritt" sowie Bürgermeister Franz Felsberger.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig